Start Verbraucherschutzinformationen Anlegerschutz Auf den Tränen der Anleger könnte man mit dem Schiff dann schon...

Auf den Tränen der Anleger könnte man mit dem Schiff dann schon fahren: Harren & Partner Schiffahrts GmbH & Co. KG MS „PATANI“

0

Ja, denn diese Bilanz erzeugt bei Anlegern sicherlich keine Freudentränen, aber Tränen der Enttäuschung. Mit über 8 Millionen Euro Miesen für die Kommanditisten könnte unsere Aussage dann sogar stimmen.

Harren & Partner Schiffahrts GmbH & Co. KG MS „PATANI“

Haren

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2019

Bilanz zum 31.12.2019

Harren & Partner Schiffahrts GmbH & Co. KG MS „PATANI“

AKTIVA

31.12.2019 31.12.2018
EUR TEUR
A. Anlagevermögen
Sachanlagen
Seeschiffe und andere Wasserfahrzeuge 6.696.374,80 7.439
6.696.374,80 7.439
B. Umlaufvermögen
I. Vorräte
1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 82.879,11 92
2. Aktivierte Aufwendungen für noch nicht beendete Reisen 258.876,36 0
341.755,47 92
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
1. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 347.603,06 285
2. Forderungen gegenüber Gesellschaftern 0,00 425
3. Sonstige Vermögensgegenstände 3.846,23 24
351.449,29 734
III. Guthaben bei Kreditinstituten 386.938,31 75
386.938,31 75
C. Rechnungsabgrenzungsposten 53.877,10 14
D. Nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil der Kommanditisten 8.225.195,51 7.112
16.055.590,48 15.466

PASSIVA

31.12.2019 31.12.2018
EUR TEUR
A. Eigenkapital
1. Kapitalanteile Komplementärin 0,00 0
2. Kapitalanteile Kommanditisten 0,00 0
0,00 0
B. Rückstellungen
1. Steuerrückstellung 16.250,00 1
2. Sonstige Rückstellungen 21.365,76 15
37.615,76 16
C. Verbindlichkeiten
1. Verbindlichkeiten gegen Kreditinstitute 13.709.163,17 13,486
2. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 400.802,06 518
3. Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern 160.259,65 88
4. Sonstige Verbindlichkeiten 1.572.342,81 1.358
15.842.567,69 15.450
D. Rechnungsabgrenzungsposten 175.407,03 0
16.055.590,48 15.466

Anhang 2019

I. Angaben zur Identifikation der Gesellschaft laut Registergericht

Firmenname: Harren & Partner Schiffahrts GmbH & Co. KG MS „PATANI“
Firmensitz: Haren (Ems)
Registereintrag: Handelsregister
Registergericht: Osnabrück
Register-Nr.: HRA 200411

II. Allgemeines

Der Jahresabschluss der Harren & Partner Schiffahrts GmbH & Co. KG MS „PATANI“ für das Geschäftsjahr 2019 wurde nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches (HGB) für kleine Kapitalgesellschaften gem. § 264a HGB aufgestellt.

Die Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung entsprechen dem gesetzlichen Gliederungsschema für kleine Kapitalgesellschaften unter Berücksichtigung von branchenspezifischen Besonderheiten nach der Empfehlung des VDR.

III. Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Die Gesellschaft ist zum 31.12.2019 bilanziell überschuldet. Es wird nicht von einer auf Dauer angelegten Fortführung der Gesellschaft ausgegangen, der Jahresabschluss wurde daher nicht unter der Annahme der Unternehmensfortführung aufgestellt. Eine tatsächliche Überschuldung ist nach Auffassung der Geschäftsführung jedoch nicht gegeben, da sich die Geschäftsführung nach uns erteilter Auskunft im Rahmen des Schiffsverkaufes mit den Gläubigern über die Höhe eines teilweisen Forderungsverzichtes geeinigt hat.

Das mit den Anschaffungskosten aktivierte Seeschiff wird linear über eine Nutzungsdauer von 20 Jahren abgeschrieben. Ein Restwert wurde nicht berücksichtigt. In den Vorjahren wurde das Schiff auf den niedrigeren beizulegenden Wert abgeschrieben. Gründe für eine Zuschreibung haben sich zum Bilanzstichtag nicht ergeben.

Die Bewertung der Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe erfolgte unter Berücksichtigung des Niederstwertprinzips zu den Anschaffungskosten.

Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände wurden mit den Anschaffungskosten bewertet. Soweit nötig, erfolgte der Ansatz mit dem niedrigeren beizulegenden Wert.Die Verbindlichkeiten wurden mit ihrem Erfüllungsbetrag angesetzt. Die Rückstellungen wurden in Höhe des nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrages angesetzt. Die Rückstellungen wurden nicht Die Bewertung von Fremdwährungsverbindlichkeiten und Fremdwährungsforderungen mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr erfolgte mit dem EZB-Referenzkurs am Bilanzstichtag.

Die Bewertung von Fremdwährungsverbindlichkeiten und Fremdwährungsforderungen mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr erfolgte mit dem Geld- bzw. Briefkurs im Zeitpunkt der Anschaffung oder dem EZB-Referenzkurs zum Bilanzstichtag unter Berücksichtigung des Imparitäts-, Realisations- und Anschaffungskostenprinzips.

IV. Erläuterungen zur Bilanz

Die Restlaufzeiten der Verbindlichkeiten ergeben sich wie folgt:

Gesamt 31.12.2018 bis zu einem Jahr Restlaufzeit zwischen einem bis fünf Jahre Restlaufzeit mehr als fünf Jahre Restlaufzeit
EUR EUR EUR EUR
15.842.567,69 15.842.567,69 0,00 0,00
(Vorjahr: 15.450.171,95 4.963.759,43 6.276.244,15 4.210.168,37 )

In den Verbindlichkeiten sind Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern in Höhe von EUR 160.259,65 enthalten.

Von den Verbindlichkeiten sind Verbindlichkeiten in Höhe von insgesamt EUR 13.709.163,17 durch eine erststellige Schiffshypothek gesichert.

In den Forderungen sind Forderungen gegenüber Gesellschaftern in Höhe von EUR 0,00 enthalten.

Die Pflichteinlagen zum 31.12.2019 betragen EUR 9.250.000,00.

V. Sonstige Angaben

Im Berichtsjahr waren bei der Gesellschaft keine Arbeitnehmer beschäftigt.

VI. Komplementärin

Harren & Partner „FLOTTENFONDS“ Schiffahrts GmbH

Sitz: 49733 Haren (Ems)

Gezeichnetes Kapital: EUR 25.000,00

Geschäftsführer:

Dr. Martin Harren

Bernhard Held

Alle Geschäftsführer sind von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit.

 

Haren/​Ems, 08.07.2021

gez. Dr. Martin Harren

gez. Bernhard Held

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here