Aquila Real EstateINVEST I GmbH & Co. KG- Vorsicht-hier handelt es sich um eine Spezialimmobilie!

Die Anleger des Fonds beteiligen sich entweder mittelbar über die Treuhänderin oder als Direktkommanditist an der Emittentin, der Aquila Real EstateINVEST I GmbH & Co. KG. Die Emittentin erwirbt insgesamt drei Objektgesellschaften, an denen sie zu je rd. 94,9% beteiligt ist. Diese halten ihrerseits vier Umschlaglagerhallen. Die Logistikimmobilien Rendsburg und Koblenz werden dabei über die Objektgesellschaft Erste CasaLog GmbH & Co. KG, die Logistikimmobilie in Berlin-Nord wird von der Zweite CasaLog GmbH & Co. KG und die Immobilie in Berlin-Süd von der Dietz Logistik 2. Grundbesitz GmbH & Co. KG gehalten. Die verbleibenden 5,1% an den jeweiligen Objektgesellschaften hält weiterhin die Verkäuferin Casaplan Seeliger GmbH. Die Emittentin hält zudem 100 % der Geschäftsanteile an der Aquila Real EstateINVEST I Betriebsausstattung GmbH, welche das bewegliche Betriebsvermögen der jeweiligen Mietgegenstände vereinigt. Die Aquila Real EstateINVEST I Betriebsausstattung GmbH wird 0,01% an den jeweiligen Objektgesellschaften halten und gleichzeitig als geschäftsführende Kommanditistin fungieren. Die Komplementärin der Objektgesellschaften und der Emittentin wird bzw. ist die Aquila Capital Investment Verwaltungsgesellschaft mbH.  Die geplante Fondslaufzeit beträgt rd. zehn Jahre. Der Gesellschafter kann das Geschäftsverhältnis erstmals nach Ablauf dieser zehn Jahre kündigen. Mieter des Objektes ist das Unternehmen Hermes Logistik. Gute Bonität und damit guter Mieter. Trotzdem raten wir von solchen Investments ab, denn es ist eine Spezialimmobilie. Bei Spezialimmobilien stellt sich immer die Frage nach der „Nachnutzung bzw. Drittnutzungsmöglichkeit“. Der Fonds kann aber nur dann als erfolgreich gelten, wenn die Kunden ihr Geld wiederbekommen haben und nicht nur vermeintliche Ausschüttungen. Das wird wohl hier. möglicherweise nach 10 Jahren der Fall sein. der Interessentenkreis könnte dann aber sehr gering sein, weil sich möglicherweise dann eben eine Nutzung für Logistik nicht mehr anbietet. Zudem gibt es beid eisem Investment auch ein Totalverlustrisiko.

Kommentar hinterlassen