Abgeschoben

Griechenland hat heute in Kooperation mit der europäischen Grenzschutzagentur Frontex 14 syrische Flüchtlinge in die Türkei zurückgeschickt. Die neun Männer, zwei Frauen und drei Kinder wurden mit einem Sonderflug von der griechischen Insel Chios nach Adana im Südosten der Türkei ausgeflogen, wie die Polizei mitteilte.

Sie hätten den Wunsch geäußert, keinen Asylantrag zu stellen und stattdessen freiwillig zurück in die Türkei gebracht zu werden. Die Abschiebungen erfolgen im Rahmen des Flüchtlingspaktes zwischen der EU und der Türkei.

Kommentar hinterlassen