HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH-Jahresbericht für das Investmentvermögen gemäß der OGAW-Richtlinie HANSAsmart Select E-Ergebnis des Geschäftsjahres -3.128.330,59

HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH

Hamburg

Jahresbericht für das Investmentvermögen gemäß der OGAW-Richtlinie HANSAsmart Select E

Tätigkeitsbericht HANSAsmart Select E für das Geschäftsjahr 2016

Anlageziel und Anlagepolitik

Der HANSAsmart Select E verfolgt das Anlageziel, für den Anleger langfristig unter Berücksichtigung von Ausschüttungen einen Vermögenszuwachs zu erzielen. Mit der Titelselektion wird eine möglichst hohe Beteiligung an den positiven Ergebnissen des Aktienmarktes, bei gleichzeitiger Minimierung des Verlustrisikos (Value at Risk), angestrebt.

Das Investmentvermögen investiert überwiegend in börsennotierten europäischen Aktien, die im DJ EuroSTOXX enthalten sind. Maximal 10% des Fondsvermögens darf in Titeln investiert werden, die nicht im DJ Euro STOXX Index enthalten sind.

Der Investitionsgrad in Aktien und derivativen Instrumenten auf Aktien kann zwischen 85% und 100% schwanken.

Die Titelselektion erfolgt anhand eines quantitativen Algorithmus unter Berücksichtigung von Volatilitäten und Korrelationen. Dabei wird das Portfolio mit dem minimalen Value at Risk gebildet.

Portfoliostruktur und Wertentwicklung

Der Investitionsgrad in Aktien lag im Berichtszeitraum durchgehend oberhalb von 95,89%.

Bei der Titelauswahl lag unser Fokus auf dem Portfoliorisiko. Ziel war es, durch die Zusammensetzung, welche aus der quantitativen Adjustierung entsteht, für den Anleger ein Portfolio mit minimalem Verlustrisiko darzustellen.

Hinsichtlich der Branchengewichtung dominierten das Jahr über Werte aus dem Industriesektor und aus dem privaten Konsumsektor. Der Versorgersektor wurde im Jahresverlauf von anfangs 13,41% zunächst erhöht auf bis zu 21,15% in der Spitze, wurde dann jedoch im weiteren Jahresverlauf deutlich reduziert zu werden. Zum 31.08. betrug das Gewicht nur noch 3,36% und zum Jahresende 6,95%.

Basierend auf der Titelselektion erzielte der HANSAsmart Select E (A Class) im Berichtszeitraum eine Wertentwicklung von -3,05% bzw. der HANSAsmart select E (I Class) von -2,50%.

Veräußerungsergebnisse

Das Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften für den HANSAsmart Select E – A Class betrug im Berichtszeitraum -3.967.421,99 EUR. Der negative Saldo des Veräußerungsergebnisses resultiert überwiegend aus Aktiengeschäften.

Das Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften für den HANSAsmart Select E – I Class betrug im Berichtszeitraum -2.089.264,08 EUR. Der negative Saldo des Veräußerungsergebnisses resultiert überwiegend aus Aktiengeschäften.

Risikoanalyse

HANSAsmart Select E –A Class: Die Volatilität (250 Tage) des Investmentvermögens betrug zum 31.12.2016: 15,91% (31.12.2015: 16,80%).

HANSAsmart Select E – I Class: Die Volatilität (250 Tage) des Investmentvermögens betrug zum 31.12.2016: 15,92% (31.12.2015: 16,81%).

Marktpreisrisiken:

Das zentrale Marktpreisrisiko des Investmentvermögens resultiert aus den Kursbewegungen der im Fonds gehaltenen Dividendenpapiere.

Operationale Risiken:

Besondere operationale Risiken waren im Berichtszeitraum nicht zu verzeichnen.

Liquiditätsrisiken:

Besondere Liquiditätsrisiken waren im Berichtszeitraum nicht zu verzeichnen.

Währungsrisiken:

Im Berichtszeitraum bestanden keine Währungsrisiken, da sämtliche Positionen in Euro denominiert waren.

Es gab im Berichtszeitraum keine außerordentlichen Adressenausfall- oder Emittentenrisiken.

Sonstige Hinweise

Die mit der Verwaltung des Investmentvermögens betraute Kapitalverwaltungsgesellschaft ist die HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH.

Das Portfoliomanagement für den HANSAsmart Select E ist an die SIGNAL IDUNA Asset Management GmbH ausgelagert. Hierbei handelt es sich um eine Schwestergesellschaft der HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH.

Weitere für den Anleger wesentliche Ereignisse haben sich nicht ergeben.

Vermögensübersicht zum 31.12.2016

Fondsvermögen: EUR 135.262.759,59 (143.991.698,15)
Umlaufende Anteile: Stück Class A 1.061.482 (1.082.616)
Stück Class I 572.527 (597.362)
Kurswert
in Fondswährung
%
des Fonds-
vermögens
%
des Fonds-
vermögens VJ
I. Vermögensgegenstände
1. Aktien 133.645.678,70 98,80 (97,96)
2. Bankguthaben 1.697.836,43 1,26 (2,21)
3. Sonstige Vermögensgegenstände 170.400,60 0,13 (0,00)
II. Verbindlichkeiten -251.156,14 -0,19 (-0,17)
III. Fondsvermögen 135.262.759,59 100,00

(Angaben in Klammern per 31.12.2015)

Vermögensaufstellung zum 31.12.2016

Gattungsbezeichnung
ISIN
Markt
Stücke bzw.
Anteile bzw.
Whg. in 1.000
Bestand
31.12.2016
Käufe/
Zugänge
Verkäufe/
Abgänge
Kurs Kurswert
in EUR
%
des Fonds-
vermögens
im Berichtszeitraum
Börsengehandelte Wertpapiere
Aktien
adidas
DE000A1EWWW0
STK 8.660 58.868 105.103 EUR 147,950000 1.281.247,00 0,95
AENA S.A. Acciones Port. EO 10
ES0105046009
STK 35.305 84.903 95.483 EUR 130,000000 4.589.650,00 3,39
Air Liquide
FR0000120073
STK 16.467 64.153 47.686 EUR 105,500000 1.737.268,50 1,28
Akzo Nobel
NL0000009132
STK 45.269 47.524 2.255 EUR 59,400000 2.688.978,60 1,99
Allianz
DE0008404005
STK 29.481 31.601 2.120 EUR 155,900000 4.596.087,90 3,40
Amadeus IT Holding
ES0109067019
STK 89.025 96.590 135.153 EUR 43,475000 3.870.361,88 2,86
Arkema
FR0010313833
STK 49.882 53.087 3.205 EUR 93,000000 4.639.026,00 3,43
Atlantia
IT0003506190
STK 125.247 239.177 113.930 EUR 22,390000 2.804.280,33 2,07
Atos
FR0000051732
STK 47.505 104.451 119.403 EUR 100,900000 4.793.254,50 3,54
Beiersdorf
DE0005200000
STK 57.583 67.677 66.094 EUR 81,110000 4.670.557,13 3,45
Cie Génle Éts Michelin
FR0000121261
STK 43.853 46.951 3.098 EUR 105,400000 4.622.106,20 3,42
Cie Ind. Fin.Ingén.SA Ingénico
FR0000125346
STK 5.475 72.800 93.175 EUR 76,600000 419.385,00 0,31
Deutsche Post
DE0005552004
STK 76.743 82.447 199.534 EUR 31,160000 2.391.311,88 1,77
Deutsche Telekom
DE0005557508
STK 288.325 640.735 352.410 EUR 16,300000 4.699.697,50 3,47
Enagas
ES0130960018
STK 177.406 420.254 242.848 EUR 24,345000 4.318.949,07 3,19
Endesa
ES0130670112
STK 228.859 618.615 533.506 EUR 20,235000 4.630.961,87 3,42
Heineken
NL0000009165
STK 35.010 140.854 105.844 EUR 71,290000 2.495.862,90 1,85
Hermes International
FR0000052292
STK 7.218 9.569 2.351 EUR 389,150000 2.808.884,70 2,08
HUGO BOSS
DE000A1PHFF7
STK 35.391 64.245 28.854 EUR 58,360000 2.065.418,76 1,53
Iberdrola
ES0144580Y14
STK 767.519 1.587.138 1.238.140 EUR 6,214000 4.769.363,07 3,53
K+S
DE000KSAG888
STK 95.861 129.370 231.581 EUR 22,600000 2.166.458,60 1,60
KONE
FI0009013403
STK 102.842 165.083 62.241 EUR 42,420000 4.362.557,64 3,23
Koninklijke DSM
NL0000009827
STK 11.679 214.022 202.343 EUR 57,100000 666.870,90 0,49
Lanxess
DE0005470405
STK 74.599 80.066 5.467 EUR 62,820000 4.686.309,18 3,46
Legrand
FR0010307819
STK 86.637 92.167 5.530 EUR 53,950000 4.674.066,15 3,46
Linde
DE0006483001
STK 8.923 82.733 73.810 EUR 157,850000 1.408.495,55 1,04
Luxottica
IT0001479374
STK 52.362 135.543 83.181 EUR 50,950000 2.667.843,90 1,97
Merck
DE0006599905
STK 37.804 79.748 41.944 EUR 100,000000 3.780.400,00 2,80
Neste Oyj
FI0009013296
STK 127.186 193.606 66.420 EUR 36,650000 4.661.366,90 3,45
NN Group
NL0010773842
STK 147.147 170.327 172.675 EUR 32,020000 4.711.646,94 3,48
Pernod-Ricard
FR0000120693
STK 3.881 48.359 44.478 EUR 102,700000 398.578,70 0,29
Relx N.V.
NL0006144495
STK 211.932 878.326 666.394 EUR 15,985000 3.387.733,02 2,50
Safran
FR0000073272
STK 55.628 58.895 3.267 EUR 68,150000 3.791.048,20 2,80
Sanofi-Aventis
FR0000120578
STK 61.992 76.543 14.551 EUR 76,210000 4.724.410,32 3,50
Technip
FR0000131708
STK 69.106 74.219 5.113 EUR 67,880000 4.690.915,28 3,47
Thales
FR0000121329
STK 50.847 121.224 82.063 EUR 92,050000 4.680.466,35 3,46
Vivendi
FR0000127771
STK 252.030 516.039 264.009 EUR 18,000000 4.536.540,00 3,35
Vonovia SE Namens-Aktien o.N.
DE000A1ML7J1
STK 155.012 216.918 171.420 EUR 30,690000 4.757.318,28 3,52
Summe der börsengehandelten Wertpapiere EUR 133.645.678,70 98,80
Summe Wertpapiervermögen EUR 133.645.678,70 98,80
Bankguthaben
EUR – Guthaben bei:
Verwahrstelle: Donner & Reuschel AG EUR 1.697.836,43 1.697.836,43 1,26
Summe der Bankguthaben EUR 1.697.836,43 1,26
Sonstige Vermögensgegenstände
Dividendenansprüche EUR 170.400,60 170.400,60 0,13
Summe sonstige Vermögensgegenstände EUR 170.400,60 0,13
Sonstige Verbindlichkeiten 1) EUR -251.156,14 EUR -251.156,14 -0,19
Fondsvermögen EUR 135.262.759,59 100*)
Anteilwert – HANSAsmart Select E (Class-A) EUR 88,985
Umlaufende Anteile STK 1.061.482
Anteilwert – HANSAsmart Select E (Class-I) EUR 71,275
Umlaufende Anteile STK 572.527

*) Durch Rundung der Prozent-Anteile bei der Berechnung können geringfügige Differenzen entstanden sein.
1) noch nicht abgeführte Prüfungskosten, Veröffentlichungskosten, Verwahrstellenvergütung, Verwaltungsvergütung, Zinsen lfd. Konto, Rückstellung für evtl. Steuerverbindlichkeit wg Cum-Cum i.S. des Investmentsteuerreformgesetzes

Abwicklung von Transaktionen durch verbundene Unternehmen. Der Anteil der Transaktionen, die im Berichtszeitraum für Rechnung des Sondervermögens über Broker ausgeführt wurden, die eng verbundene Unternehmen und Personen sind, betrug 1,15%. Ihr Umfang belief sich hierbei auf insgesamt 12.188.042,38 EUR.

Wertpapierkurse bzw. Marktsätze

Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens sind auf Grundlage der zuletzt festgestellten Kurse/Marktsätze bewertet.

Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen

Käufe und Verkäufe in Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag)

Gattungsbezeichnung ISIN Stücke bzw.
Anteile bzw.
Whg. in 1.000
Käufe/
Zugänge
Verkäufe/
Abgänge
Volumen
in 1.000
Börsengehandelte Wertpapiere
Aktien
Anheuser-Busch InBev BE0003793107 STK 44.593 44.593
Abertis Infraestructuras ES0111845014 STK 702.779 1.052.309
ABN AMRO Group N.V. Aand.op naam Dep.Rec./EO 1 NL0011540547 STK 195.771 195.771
Actividades de Construcción y Servicios ES0167050915 STK 115.593 115.593
AGEAS BE0974264930 STK 10.540 128.439
Ahold Delhaize N.V., Kon. NL0011794037 STK 249.915 249.915
Ahold N.V., Kon. NL0010672325 STK 234.911 234.911
Air France-KLM FR0000031122 STK 575.541 575.541
Airbus Group NL0000235190 STK 128.878 128.878
Alcatel-Lucent FR0000130007 STK 1.420.455 1.420.455
Alstom FR0010220475 STK 215.389 215.389
Anheuser-Busch InBev BE0974293251 STK 44.593 44.593
ASML Holding NL0010273215 STK 29.715 29.715
BASF DE000BASF111 STK 58.695 58.695
Bayer DE000BAY0017 STK 50.603 50.603
Banco de Sabadell ES0113860A34 STK 828.950 828.950
Bco Pop. Esp. SA (POPULARBAN) ES0113790226 STK 846.715 1.275.582
Bco Santander Cen. Hisp. ES0113900J37 STK 1.911.775 1.911.775
Bouygues FR0000120503 STK 128.847
Criteria Caixa ES0140609019 STK 1.129.535 1.925.042
Guichard-Perrachon Casino FR0000125585 STK 103.724 103.724
Continental DE0005439004 STK 6.740 6.740
Danone FR0000120644 STK 76.915 154.042
Delhaize BE0003562700 STK 50.951 50.951
Deutsche Wohnen DE000A0HN5C6 STK 190.451 382.903
E.ON SE DE000ENAG999 STK 478.948 478.948
Enel IT0003128367 STK 464.034 464.034
Erste Group Bank AT0000652011 STK 103.329 103.329
Essilor Intl -Cie Génle Opt. FR0000121667 STK 94.179 94.179
Ferrovial S.A. Acciones Port. EO -,20 ES0118900010 STK 62.110 287.706
Ferrovial Em.5/16 ES0118900051 STK 1.126 1.126
Fortum FI0009007132 STK 232.977 232.977
Fresenius Medical Care DE0005785802 STK 66.262 130.243
Fresenius DE0005785604 STK 13.644 13.644
Grifols S.A. Acciones Port. Class A EO -,25 ES0171996087 STK 285.159 285.159
Henkel DE0006048432 STK 88.650 88.650
Iberdrola S.A. Acciones Port.Em.07/16 EO -,75 ES0144583145 STK 15.771 15.771
Iberdrola Em. 1/16 ES0144583137 STK 8.370 8.370
KBC Groep N.V. BE0003565737 STK 88.740
Kon. KPN NL0000009082 STK 2.886.120 4.298.753
Deutsche Lufthansa DE0008232125 STK 209.057 566.798
Münchener Rückversicherung DE0008430026 STK 1.895 28.081
Nokia FI0009000681 STK 831.810 831.810
Nokian Renkaat FI0009005318 STK 72.824 72.824
L‘ Oréal FR0000120321 STK 52.946 52.946
OSRAM Licht DE000LED4000 STK 14.297 14.297
ProSiebenSat.1 Media DE000PSM7770 STK 65.634
Publicis Groupe FR0000130577 STK 110.841 193.113
Red Electrica de España ES0173093115 STK 9.469 61.891
Red Electrica Corporacion ES0173093024 STK 385.757 385.757
Sampo FI0009003305 STK 166.653 166.653
SAP DE0007164600 STK 88.226 88.226
Siemens DE0007236101 STK 14.214 67.761
SNAM IT0003153415 STK 303.918 1.301.278
Sodexo Alliance FR0000121220 STK 48.676 48.676
Stora Enso FI0009005961 STK 406.677 406.677
Tenaris LU0156801721 STK 251.162 251.162
Terna IT0003242622 STK 299.600 1.327.300
Total S.A. FR0000120271 STK 151.943 151.943
UCB BE0003739530 STK 109.547 109.547
Veolia Environnement FR0000124141 STK 235.860 235.860
VINCI FR0000125486 STK 82.897 82.897
Wirecard DE0007472060 STK 128.012 128.012
Wolters Kluwer NL0000395903 STK 182.354 182.354
Zodiac Aerospace FR0000125684 STK 135.942 135.942
Andere Wertpapiere
Bco Pop. Esp. SA (POPULARBAN) Anrechte ES06137909A6 STK 428.867 428.867
Caixabank Anrechte ES06406099G7 STK 795.725 795.725
Ferrovial Anrechte ES0618900973 STK 65.302 65.302
Iberdrola Anrechte ES06445809B3 STK 418.521 418.521
Iberdrola Anrechte ES06445809C1 STK 709.703 709.703
Unibail-Rodamco FR0000124711 STK 18.232 18.232
An organisierten Märkten zugelassene oder in diese einbezogene Wertpapiere
Aktien
Dialog Semiconductor GB0059822006 STK 57.872
Evonik Industries DE000EVNK013 STK 180.466 240.645
Nichtnotierte Wertpapiere
Aktien
Bco Pop. Esp. (POPULARBAN) Em.01/16 ES0113790515 STK 2.785 2.785
Caixabank Em.11/16 ES0140609316 STK 11.052 11.052
Derivate
(in Opening-Transaktionen umgesetzte Optionsprämien bzw. Volumen der Optionsgeschäfte, bei Optionsscheinen Angabe der Käufe und Verkäufe)
Terminkontrakte
Aktienindex-Terminkontrakte
Gekaufte Kontrakte:
Basiswert: DJES 50 Index (Price) (EUR) EUR 12.189,32

Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich)
für den Zeitraum vom 01. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016

HANSAsmart Select E (Class-A) HANSAsmart Select E (Class-I)
I. Erträge
1. Dividenden inländischer Aussteller EUR 438.624,45 195.219,05
2. Dividenden ausländischer Aussteller (vor Quellensteuer) EUR 2.909.045,81 1.234.356,03
3. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland EUR -6.331,93 *) -3.129,79 *)
4. Abzug ausländischer Quellensteuer EUR -257.901,83 -112.264,83
5. Sonstige Erträge 1) EUR 144.890,15 58.544,05
Summe der Erträge EUR 3.228.326,65 1.372.724,51
II. Aufwendungen
1. Zinsen aus Kreditaufnahmen EUR -5.031,69 -2.352,72
2. Verwaltungsvergütung EUR -1.386.091,00 -330.398,14
3. Verwahrstellenvergütung EUR -46.228,90 -20.637,51
4. Prüfungs- und Veröffentlichungskosten EUR -15.132,44 -7.064,67
5. Sonstige Aufwendungen 2) EUR -1.173,41 -516,49
Summe der Aufwendungen EUR -1.453.657,44 -360.969,53
III. Ordentlicher Nettoertrag EUR 1.774.669,21 1.011.754,98
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte Gewinne EUR 11.129.309,04 4.825.236,11
2. Realisierte Verluste EUR -15.096.731,03 -6.914.500,19
Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften EUR -3.967.421,99 -2.089.264,08
V. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR -2.192.752,78 -1.077.509,10
1. Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne EUR -1.304.540,14 -1.441.415,42
2. Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste EUR 368.962,33 169.036,87
VI. Nicht realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR -935.577,81 -1.272.378,55
VII. Ergebnis des Geschäftsjahres EUR -3.128.330,59 -2.349.887,65

*) Der Sollsaldo resultiert aus negativen Habenzinsen

Entwicklung des Sondervermögens

2016
HANSAsmart Select E (Class-A)
2016
HANSAsmart Select E (Class-I)
I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Geschäftsjahres EUR 99.831.709,76 EUR 44.159.988,39
1. Ausschüttung für das Vorjahr/Steuerabschlag für das Vorjahr EUR -419.482,83 EUR -424.050,75
2. Mittelzufluss / -abfluss (netto) EUR -1.852.767,76 EUR -707.595,05
a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen: EUR 2.327.021,36 EUR 23.057.447,07
b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen: EUR -4.179.789,12 EUR -23.765.042,12
3. Ertragsausgleich/Aufwandsausgleich EUR 24.813,36 EUR 128.362,71
4. Ergebnis des Geschäftsjahres EUR -3.128.330,59 EUR -2.349.887,65
davon nicht realisierte Gewinne: EUR -1.304.540,14 EUR -1.441.415,42
davon nicht realisierte Verluste: EUR 368.962,33 EUR 169.036,87
II. Wert des Sondervermögens am Ende des Geschäftsjahres EUR 94.455.941,94 EUR 40.806.817,65

Verwendung der Erträge des Sondervermögens

Berechnung der Ausschüttung

HANSAsmart Select E (Class-A) HANSAsmart Select E (Class-I)
insgesamt je Anteil *)**) insgesamt je Anteil *)**)
I. Für die Ausschüttung verfügbar
1. Vortrag aus dem Vorjahr EUR 14.974.756,46 14,11 EUR 6.623.998,26 11,57
2. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR -2.192.752,78 -2,07 EUR -1.077.509,10 -1,88
3. Zuführung aus dem Sondervermögen ****) EUR 15.096.731,03 14,22 EUR 6.914.500,19 12,08
II. Nicht für die Ausschüttung verwendet
1. Der Wiederanlage zugeführt ***) EUR -11.937.668,48 -11,25 EUR -5.326.593,91 -9,30
2. Vortrag auf neue Rechnung EUR -14.168.391,29 -13,35 EUR -6.121.022,65 -10,69
III. Gesamtausschüttung EUR 1.772.674,94 1,67 EUR 1.013.372,79 1,77
1. Endausschüttung
a) Barausschüttung EUR 1.772.674,94 1,67 EUR 1.013.372,79 1,77

*) Pflichtangabe gem. § 101 Abs. 1 Nr. 5 KAGB
**) bei Anteilklassen ist die Berechnung der Ausschüttung ggf. für jede Anteilklasse gesondert vorzunehmen.
***) Insbesondere wiederanzulegende Ergebnisse aus Geschäften mit Finanzinstrumenten sowie weitere wiederanzulegende Veräußerungsgewinne und/oder ordentliche Ertragsteile
****) Die Zuführung aus dem Sondervermögen resultiert aus der Berücksichtigung von realisierten Verlusten (für die Ausschüttung notwendig wäre eine Zuführung i.H.v. EUR 0,00)

Für die Ermittlung der investmentsteuerlichen Besteuerungsgrundlagen wird eine Bescheinigung nach §5 InvStG erstellt.

Vergleichende Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre

HANSAsmart Select E (Class-A)

Geschäftsjahr Fondsvermögen am
Ende des Geschäftsjahres
Anteilwert
2013 EUR 85.447.683,50 EUR 76,79
2014 EUR 95.856.680,87 EUR 84,102
2015 EUR 99.831.709,76 EUR 92,213
2016 EUR 94.455.941,94 EUR 88,985

HANSAsmart Select E (Class-I)

Geschäftsjahr Fondsvermögen am
Ende des Geschäftsjahres
Anteilwert
2013 EUR 37.754.974,98 EUR 61,49
2014 EUR 45.143.584,70 EUR 67,346
2015 EUR 44.159.988,39 EUR 73,925
2016 EUR 40.806.817,65 EUR 71,275

Anhang gem. § 7 Nr. 9 KARBV

Angaben nach der Derivateverordnung

Das durch Derivate erzielte zugrundeliegende Exposure EUR 0,00

Der Wert ergibt sich unter Berücksichtigung von Netting- und Hedgingeffekten, der zugrundeliegenden Derivate im Investmentvermögen

Die Vertragspartner der Derivate-Geschäfte

Donner & Reuschel AG

Morgan Stanley

Bestand der Wertpapiere am Fondsvermögen (in %) 98,80
Bestand der Derivate am Fondsvermögen (in %) 0,00

Die Auslastung der Obergrenze für das Marktrisikopotential wurde für dieses Sondervermögen gemäß der Derivateverordnung nach dem qualifizierten Ansatz anhand eines Vergleichsvermögens ermittelt.

Angabe nach dem qualifizierten Ansatz:

Potenzieller Risikobetrag für das Marktrisiko gem. § 37 Abs. 4 DerivateV

kleinster potentieller Risikobetrag 7,22 %
größter potentieller Risikobetrag 9,16 %
durchschnittlicher potentieller Risikobetrag 7,95 %

Risikomodell, das gemäß § 10 DerivateV verwendet wurde:

Varianz-Kovarianz-Analyse mit Monte-Carlo-Add-on

Parameter, die gemäß § 11 DerivateV verwendet wurden:

99% Konfidenzniveau, 10 Tage Haltedauer bei einem effektiven historischen Beobachtungszeitraum von einem Jahr

Im Geschäftsjahr erreichte durchschnittliche Umfang des Leverage durch Derivategeschäfte

Mittelwert 0,98

Zusammensetzung des Vergleichsvermögens § 37 Abs. 5 DerivateV

EURO STOXX-EUR 100,00 %

Sonstige Angaben

Anteilwert – HANSAsmart Select E (Class-A) EUR 88,985
Umlaufende Anteile STK 1.061.482
Anteilwert – HANSAsmart Select E (Class-I) EUR 71,275
Umlaufende Anteile STK 572.527

Anteilklasse A = (Mindestanlage EUR 50,00); Verwaltungsvergütung 1,50% p.a.; Ausgabeaufschlag i.H.v. 5,00%

Anteilklasse I = (Mindestanlage EUR 500.000,00); Verwaltungsvergütung 0,80% p.a.; Ausgabeaufschlag i.H.v. 0,00%

Angabe zu den Verfahren zur Bewertung der Vermögensgegenstände

Die Bewertung von Vermögenswerten, die an einer Börse zum amtlichen Markt zugelassen bzw. in einen anderen organisierten Markt einbezogen sind, erfolgt zu den handelbaren Schlusskursen des vorhergehenden Börsentages gem. § 27 KARBV. Nicht notierte Rentenwerte und Schuldscheindarlehen werden mit Renditekursen bewertet. Investmentzertifikate werden zu den letzten veröffentlichten Rücknahmepreisen angesetzt.

Vermögenswerte, die weder an einer Börse zugelassen noch in einen organisierten Markt einbezogen sind oder für die ein handelbarer Kurs nicht verfügbar ist, werden mit von anerkannten Kursversorgern zur Verfügung gestellten Kursen bewertet. Sollten die ermittelten Kurse nicht belastbar sein, wird auf den mit geeigneten Bewertungsmodellen ermittelten Verkehrswert abgestellt (§ 28 KARBV).

Angaben zur Transparenz sowie zur Gesamtkostenquote

Gesamtkostenquote *)

HANSAsmart Select E (Class-A) 1,57 %
HANSAsmart Select E (Class-I) 0,87 %
Transaktionskosten**) EUR 353.346,84

*) Die Gesamtkostenquote drückt sämtliche vom Sondervermögen im Jahresverlauf getragenen Kosten und Zahlungen (ohne Transaktionskosten) im Verhältnis zum durchschnittlichen Nettoinventarwert des Sondervermögens aus
**) Transaktionskosten: Summe der Nebenkosten des Erwerbs (Anschaffungsnebenkosten) und der Kosten der Veräußerung der Vermögensgegenstände.

Die KVG erhält keine Rückvergütungen der aus dem Sondervermögen an die Verwahrstelle und an Dritte geleisteten Vergütung und Aufwandserstattungen.

Die KVG gewährt sogenannte Vermittlungsfolgeprovision an Vermittler in wesentlichem Umfang aus der von dem Sondervermögen an sie geleisteten Vergütung.

Wesentliche sonstige Erträge und sonstige Aufwendungen:

1) Im Wesentlichen Quellensteuererstattungen, Erträge aus REITS
2) Im Wesentlichen Kosten für Quellensteuerrückerstattungsanträge, Gebühren für die BaFin

Die Ermittlung der Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne und Verluste erfolgt dadurch, dass in jedem Geschäftsjahr die in den Anteilspreis einfließenden Wertansätze der Vermögensgegenstände mit den jeweiligen historischen Anschaffungskosten verglichen werden, die Höhe der positiven Differenzen in die Summe der nicht realisierten Gewinne einfließen, die Höhe der negativen Differenzen in die Summe der nicht realisierten Verluste einfließen und aus dem Vergleich der Summenpositionen zum Ende des Geschäftsjahres mit den Summenpositionen zum Anfang des Geschäftsjahres die Nettoveränderungen ermittelt werden.

 

Hamburg, 31. März 2017

HANSAINVEST
Hanseatische Investment-GmbH

Geschäftsführung

Nicholas Brinckmann

Marc Drießen

Dr. Jörg W. Stotz

Wiedergabe des Vermerks des Abschlussprüfers

An die HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Hamburg

Die HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mit beschränkter Haftung hat uns beauftragt, gemäß § 102 des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) den Jahresbericht des Investmentvermögens HANSAsmart Select E für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2016 zu prüfen.

Verantwortung der gesetzlichen Vertreter

Die Aufstellung des Jahresberichts nach den Vorschriften des KAGB liegt in der Verantwortung der gesetzlichen Vertreter der Kapitalverwaltungsgesellschaft.

Verantwortung des Abschlussprüfers

Unsere Aufgabe ist es, auf der Grundlage der von uns durchgeführten Prüfung eine Beurteilung über den Jahresbericht abzugeben.

Wir haben unsere Prüfung nach § 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung vorgenommen. Danach ist die Prüfung so zu planen und durchzuführen, dass Unrichtigkeiten und Verstöße, die sich auf den Jahresbericht wesentlich auswirken, mit hinreichender Sicherheit erkannt werden. Bei der Festlegung der Prüfungshandlungen werden die Kenntnisse über die Verwaltung des Investmentvermögens sowie die Erwartungen über mögliche Fehler berücksichtigt. Im Rahmen der Prüfung werden die Wirksamkeit des rechnungslegungsbezogenen internen Kontrollsystems und die Nachweise für die Angaben im Jahresbericht überwiegend auf der Basis von Stichproben beurteilt. Die Prüfung umfasst die Beurteilung der angewandten Rechnungslegungsgrundsätze für den Jahresbericht und der wesentlichen Einschätzungen der gesetzlichen Vertreter der Kapitalverwaltungsgesellschaft. Wir sind der Auffassung, dass unsere Prüfung eine hinreichend sichere Grundlage für unsere Beurteilung bildet.

Prüfungsurteil

Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der Jahresbericht für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2016 den gesetzlichen Vorschriften.

Hamburg, den 3. April 2017

PricewaterhouseCoopers GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Lothar Schreiber, Wirtschaftsprüfer

ppa. Christoph Wappler, Wirtschaftsprüfer

Kommentar hinterlassen