Lombardium-das Vertrauen in den Rechtsstaat ist ganz tief erschüttert, Dank der Hamburger Staatsanwaltschaft

Auch ich möchte mich heute einmal zu Wort melden zum Thema Lombardium Hamburg, diesem dreisten Gaunerstück und dem Versagen der deutschen Justiz.

Ich bin jetzt fast 70 Jahre alt, und wie man sagen kann „eine wohlerzogene treue brave Bürgerin die gerne in diesem Land lebt, und bisher auch noch an unser Rechtssystem geglaubt hat. Was allerdings in den letzten fast 2 Jahren hier geschehen ist, das hat mein Vertrauen in den Rechtsstaat tief erschüttert. Die Verantwortlichen der Gesellschaften laufen immer noch FREI herum, Dank der schleppenden Ermittlungen des Staatsanwaltes Dr. von Schenck von der Hamburger Staatsanwaltschaft. Jetzt hat er sich nach Karlsruhe aus dem Staub gemacht und lässt den Vorgang unerledigt zurück.

Die Betrüger lachen sich doch bereits jetzt jeden Tag ins Fäustchen, ihnen passiert nichts, und jeden Tag geben die immer noch Geld der Anleger aus, wie man hört. Keine Konten sind gesperrt und keiner sitzt in Haft, wie geht das bitte? Stellen Sie diese Frage doch einmal in Hamburg der Staatsanwaltschaft. 100.000 Euro habe ich investiert, Gott sei Dank nicht mein gesamtes Vermögen, aber 100.000  sind auch für mich viel Geld. Ich wollte mir, nachdem Tod meines Mannes, eine Wohnung auf Mallorca kaufen. Dafür reicht das Geld nun leider nicht mehr. Ich habe hier etwas von einem Rating gelesen „vergleichbar mit Festgeld“.

Genau das hat man mir auch vorgelegt. Ich habe das heute noch in meinen Unterlagen, wie ich jetzt festgestellt habe. Ich habe mich nun der Klage über den Prozesskostenfinanzierer angeschlossen, die nun  meinen Berater verklagen wollen und den, der das Rating erstellt hat. Hoffentlich erlebe ich das noch, das Ende des Prozesses. Was ich mich in meinem Alter aber Frage ist, wie konnte sowas so lange unentdeckt bleiben? Gab es so viele Mitwisser und Mitmacher bei diesem betrügerischen Handeln? Ich finde es toll, das sich nun die betroffenen Anleger hier einmal direkt äußern, auch wenn es kein Geld einbringt. Es hilft andere Menschen vielleicht zu warnen.

2 Kommentare

  1. BaFinFan 25. Juli 2017
  2. Ingeborg 25. Juli 2017

Kommentar hinterlassen