Start Coronanews Widerstand

Widerstand

0

Nach dem Inkrafttreten einer Verordnung mit restriktiven Maßnahmen gegen die Coronavirus-Epidemie, die die Schließung von Lokalen um 18.00 Uhr vorsieht, ist es am Montagabend in mehreren italienischen Städten zu Demonstrationen dagegen gekommen. Protestaktionen gab es in Mailand, Turin, Rom, Neapel und Palermo.

Tausende Menschen demonstrierten zum zweiten Mal binnen weniger Tage in Neapel gegen eine in der Region geltende nächtliche Ausgangssperre von 23.00 Uhr bis 5.00 Uhr und die frühe Schließung von Restaurants, Cafes und Bars.

Die Demonstrantinnen und Demonstranten versammelten sich auf dem Hauptplatz Piazza del Plebiscito und skandierten Slogans gegen die Regierung. Trotz strenger Sicherheitsvorkehrungen kam es, wie bereits bei Protesten am Freitag, zu Ausschreitungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here