Vorhaben

Kolumbien will die vor mehr als 300 Jahren gesunkene spanische Galeone „San Jose“ vom Meeresgrund bergen. Präsident Juan Manuel Santos versicherte heute bei der Einweihung eines Meeresforschungsinstituts, Kolumbien werde bei der Bergung des sagenumwobenen Schiffes „das Gesetz respektieren“.

Das Schiff, das 1708 vor der Küste der Hafenstadt Cartagena an der kolumbianischen Karibikküste gesunken war, soll einen riesigen Schatz an Bord haben. Santos hatte den Fund des Wracks im Dezember bekanntgegeben.

Kommentar hinterlassen