Über 100 Tote

Bei einem Autobombenanschlag in einem beliebten Einkaufsviertel in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind heute mindestens 100 Menschen getötet und weitere 170 verletzt worden. Die Zahl der Toten könnte weiter steigen – es gab auch noch Vermisste. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bekannte sich zu der Tat. Es war der bisher tödlichste Anschlag in Bagdad in diesem Jahr.

Kommentar hinterlassen