TWS-Treumandat Wirtschaftsberatungs- und Dienstleistungs GmbH-Insolvent

In dem Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen der TWS-Treumandat Wirtschaftsberatungs- und Dienstleistungs GmbH, Siemenstraße 30, 63512 Hainburg (AG Offenbach am Main , HRB 22211), vertr. d.: Andrè Feierabend, (Geschäftsführer), ist am 30.05.2017 gegen die Antragsgegnerin die vorläufige Verwaltung des Vermögens der Antragsgegnerin angeordnet worden. Verfügungen der Antragsgegnerin  sind nur mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters wirksam.  Der vorläufige Insolvenzverwalter wird ermächtigt, Bankguthaben und sonstige Forderungen der Antragsgegnerin einzuziehen sowie eingehende Gelder entgegenzunehmen. Aufrechnungen oder Verrechnungen mit Geldeingängen, die auf den Konten der Antragsgegnerin eingehen, bzw. mit hieraus resultierenden Forderungen der Antragsgegnerin, sind nicht mehr möglich. Die Drittschuldner werden aufgefordert, nur noch unter Beachtung dieser Anordnung zu leisten (§ 23 Abs. 1 Satz 3 InsO). Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Dr. Martin Obermüller, c/o BRANDHOFF OBERMÜLLER & PARTNER, Kaiserstraße 53, 60323 Frankfurt am Main, Tel.: 069 – 34 87 92 00, Fax: 069 – 34 87 92 099 bestellt worden.

Der vollständige Beschluss nebst Rechtsmittelbelehrung kann von den Beteiligten in der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichts eingesehen werden.

Amtsgericht Offenbach am Main, 30.05.2017/Az.: 8 IN 157/17

Kommentar hinterlassen