Traum-Vertrieb:Welche Anforderungen hätetn Sie an einen TOP- Finanzvertrieb?

Man macht sich als Betreiber einer solchen Plattform natürlich so seine Gedanken, über all die Dinge die man so erlebt und darüber schreibt. Man ärgert sich aber auch, dass sich eine Branche selber zerstört. Das von Innen her, nicht von Außen. Man träumt davon einmal einen Vertrieb zu finden (aufzubauen mitzuhelfen), an dem eine GOMOPA, ein cafe4eck, und wir selber nichts auszusetzen haben. Es müsste ein Vertrieb sein mit qualifiziertem Personal. Personal das über eine grundlegende Ausbildung in den Bereich verfügt wo beraten wird. Nicht nur über einen Wochenendlehrgang in diesem Bereich. Die Kenntnisse des Vertriebs müssten permanent aktualisiert werden, und die Beratung dürfte nicht provisionsorientiert erfolgen. Provision ja, aber nur für eine gute Beratung. Zuviel verlangt?. Der Initiator des Vertriebs müsste eine qualifizierte Prüfungsmannschaft nachweisen, die jedes Produkt welches der Vertrieb anbietet, vorher prüft. Das Produkt und den Initiator des Produktes. Eine Kopie dieses Prüfberichtes bekommt dann jeder Kunde, der solch ein Produkt zeichnet. Das vor allem im Kapitalanlagebereich. Zurückgreifen sollte man hier vor allem auch, auf die Daten die ein Unternehmen wie Scoredex hat. Zusätzlich muss jährlich eine Nachprüfung der angebotenen Produkte erfolgen. Was hat sich im Management, was hat sich im Asset selber verändert in das investiert wurde. Auch über diese Veränderungen müssen Vertrieb und Kunde dann informiert werden, jährlich. Jedes Produkt, im Kapitalanlagebereich, bekommt einen Beipackzettel den man auch versteht. Einen Beipackzettel den man nicht nur zur Unterschrift hinlegt, sondern erläutert. Jeder Kunde bekommt im Beratungsprotokoll offen mitgeteilt, welche Provision für einen bestimmten Abschluss fließt.  Der Vertrieb selber sichert sich und seine Mitarbeiter so ab, das sollte es doch einmal zu Klagen von Kundenseite kommen, die Mitarbeiter ordentlich und ausreichend versichert sind. Die Frage ist auch, in welcher Form kann so ein Vertrieb überhaupt tätig werden. Über ein Haftungsdach? Als Ausschließlichkeitsorganisation mit abhängig Beschäftigten?Es gibt viele weitere Dinge die wichtig sind. Sagen Sie uns, was aus Ihrer Sicht noch wichtig ist. Unsere Gedanken sollen nur ein erster Denkanstoß sein.

Kommentar hinterlassen