Tote bei Protesten in Kairo

Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizisten in der ägyptischen Hauptstadt Kairo sind heute nach Angaben von Ärzten zwei Menschen getötet worden. Beide wurden demnach von Schrotmunition getroffen. Das eine Opfer war auf der Stelle tot, das andere erlag seinen Verletzungen im Krankenhaus. Der Vorfall in der Nähe des zentralen Tahrir-Platzes ereignete sich kurz vor dem Besuch des ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi in Berlin.

Kommentar hinterlassen