Start Allgemeines Totalverlustrisiko? Nikolai Groner Ensemble Wohn- und Geschäftshaus im Zentrum von Göttingen auf...

Totalverlustrisiko? Nikolai Groner Ensemble Wohn- und Geschäftshaus im Zentrum von Göttingen auf EXPORO

0

Natürlich, wie bei jedem Crowdinvestingprojekt, gilt auch hier das Risiko eines totalen Verlustes des vom Anleger einbezahlten Kapitals, denn die Gelder, die sie dem Geld einsammelnden Unternehmen zur Verfügung stellen, geben sie für ein nachrangiges Darlehen.

Auch wenn EXPORO Ihnen das erzählt, das hat mit „investieren wie ein Eigentümer“ nichts, aber auch gar nichts, zu tun.

Objektbeschreibung:

Mit dem Hauptmieter Rossmann besteht ein neuer Mietvertrag bis 2031 zzgl. einer mieterseitigen Option für weitere 15 Jahre.

Mit dem zweitgrößten Mieter easyfitness, einem der führenden Fitnessanbieter Deutschlands, besteht ebenfalls ein neuer Mietvertrag bis mindestens 2029.

Beide Gewerbemietflächen wurden in diesem Jahr vollumfänglich durch den Verkäufer ausgebaut und mit zusätzlichen Investitionen der Mieter modernisiert.

DIE IMMOBILIE

Besonderheit: Das Objekt verfügt über eine der wenigen großen Ladenflächen in der Innenstadt und grenzt an zwei Einkaufstraßen: Groner Straße und Nikolaistraße.

Der Voreigentümer hat zuletzt umfangreich in das Objekt investiert, es gibt u.a. einen neuen Personenaufzug, eine neue Fassade sowie zahlreiche technische Neuerungen, die das Objekt aufgewertet haben.

Auf dem 1.159 m² großen Grundstück befinden sich elf Wohnungen, zwei Gewerbe- einheiten und eine Bürofläche.

DIE LAGE

Zentral in der historischen Innenstadt und bestens angebunden: Direkt am Kornmarkt und der gleichnamigen Haltestelle unweit des Rathauses.

Die Groner Straße zählt zu den am stärksten frequentierten Einkaufstraßen der Stadt, die Nikolaistraße ist verkehrsberuhigte Fußgängerzone.

Göttingen ist Universitätsstadt mit vielen hochqualifiziert Beschäftigten und international angesehenem Universitätsklinikum sowie Forschungseinrichtungen.

Hohe Anziehungskraft: Wichtiger Standort für den Einzelhandel der Region und hoher Anteil an jungen Menschen (ca. 20 % Studenten).

Vertragspartner sind hier Gesellschaften rund um das Unternehmen EXPORO, auch das sehen wir dann eher nicht positiv.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here