Stuttgart21,Stefan Mappus und die CDU Wahlaussichten

Standhaft will er sein, Stefan Mappus der jetzige und vielleicht Ministerpräsident a.D.Mappus macht Stuttgart21 zum Wahlkampfthema, eigentlich möchte man meinen ein Harakirithema für einen Politiker. das kann es für Mappus auch werden, zeigt es doch die Unmöglichkeit eines Politikers lernfähig zu sein.
Es ist nicht nur eine kleine Schaar der Unverdrossenen die in Stuttgart demonstriert. Es werden immer mehr.Menschen die sich überfahren fühlen, deren Meinung Herrn Mappus aber nicht am Herzen liegt.Mappus sagt sich „das sind nicht meine Wähler, also lege ich mich mit denen an um meinen Wählern zu zeigen das ich standhaft bin“.Unsere Zeit ist von täglichen Veränderungen betroffen, manche wiegen so schwer das man auch in der Politik in der Lage sein muss getroffene Entschediungen zu überdenken. Das ist keine Schwäche, sondern zeigt das auch Politiker nicht Beratungsresistent sind, bzw. sein können.
Wie man so aus der BW CDU hört, setzt man auch auf den Winter, auf Schnee,Eis und Kälte „dann wird sich das schon alles erledigen, dann sitzen die wieder hinter ihrem warmen Ofen“.Die Landtagswahl ist im März nächsten Jahres. Ob die Rechnung aufgeht Herr Mappus und liebe BW CDU.

Mappus könnte das gleiche Schicksal wie einst Herrn Beckstein in Bayern drohen.

Kommentar hinterlassen