Sexismus Hysterie?

Jeden Tag bekommt man nahezu zu lesen, dass irgendein Politiker bzw. Schauspieler sich gegenüber Frauen nicht korrekt verhalten haben soll. Oft geht es um Vorgänge, die mehr als 10 Jahre zurückliegen, an die sich dann oft nur noch die betroffene Frau erinnern kann. Keine Frage, solche Vorgänge gehören sich nicht, und wenn jemand seine Position ausnutzt, um so gegen eine Frau vorzugehen, dann ist das nicht in Ordnung und gehört auch strafrechtlich verfolgt, wobei die öffentliche Diskussion sicherlich für die betroffenen Personen mehr Strafe ist, als ein juristisches Verfahren. Die Frage, die man sich aber hier auch stellen muss, ist: „Warum melden sich so viele Betroffene erst nach so vielen Jahren?“

Wenn mir ein Unrecht passiert, dann melde ich mich doch nicht erst nach über 10 Jahren, oder? Schaut man nach Hollywood, dann bekommt man hier noch größeres Stirnrunzeln, da geht es um Vorfälle die 20 Jahre und länger her sind und, mit Verlaub, so manche Dame, die sich heute beschwert, hat sich vielleicht dann auch ganz bewusst auf solch eine Situation eingelassen, um davon für sich einen Vorteil zu haben. Anders lassen sich dann so lange Verzögerungen in der Aufdeckung solcher Skandale manchmal nicht erklären. Interessant wäre auch einmal zu erfahren, ob es auch von Frauen belästigte Männer gibt?

Kommentar hinterlassen