Start Politik Schicksalsstunden in Athen – Syriza lehnt Koalition ab

Schicksalsstunden in Athen – Syriza lehnt Koalition ab

0

Das Drama um die Regierungsbildung in Griechenland geht weiter.

Das erste Krisentreffen am Sonntag in Athen unter der Leitung von Staatspräsident Karolos Papoulias dauerte lediglich acht Stunden und ging ohne Ergebnis zu Ende. Alexis Tsipras, der Chef der linksradikalen Syriza hatte eine Schlüsselrolle inne. Doch Tsipras lehnte erneut die Bildung einer breiten Koalition ab. Er sagte nach dem Treffen mit Papoulias, dass Konservative, Sozialisten und die Demokratische Linke auch ohne die Syriza problemlos regieren könnten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here