Razzien gegen Steuersünder haben begonnen

Auf der Jagd nach deutschen Steuerflüchtlingen, die ihr Geld bei einer Tochter der britischen Großbank HSBC in Luxemburg angelegt haben, hat es erste Durchsuchungen gegeben.

Betroffen ist auch die Düsseldorfer VM Vermögensmanagement. Bei den Razzien am Freitag wurden zeitgleich mehrere Standorte einer Vermögensberatung in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg durchsucht, bestätigte Bernd Bienioßek von der federführenden Staatsanwaltschaft Bochum „Bild am Sonntag“.
Nach Informationen der Zeitung handelt es sich um die Düsseldorfer VM Vermögensmanagement. In dem zur August von Finck-Gruppe gehörenden Unternehmen, das nach eigenen Angaben ein Anlagevolumen von deutlich über zwei Milliarden Euro betreut, ist laut Ermittlerkreisen umfangreiches Beweismaterial sichergestellt worden.

Kommentar hinterlassen