Puerto Rico

Der Karibikstaat Puerto Rico hat gestern eine drohende Staatspleite vorerst verhindern können. Das Land werde allen aktuell fälligen Zahlungsverpflichtungen nachkommen, teilte die staatliche Entwicklungsbank des Landes mit. Im Vorfeld hatte es Bedenken gegeben, ob das Land die Zahlungen leisten kann.Mit dem Schuldendienst konnte Puerto Rico zumindest vorerst eine Staatspleite vermeiden. Aktuell ging es um Zahlungen in Höhe von rund 354 Millionen US-Dollar (334,63 Mio. Euro).

Kommentar hinterlassen