Prozess gegen hochrangigen Politiker

Am Landesgericht der kroatischen Hauptstadt Zagreb beginnt heute der erste Prozess gegen Ex-Premier Ivo Sanader.

Die Anklage wirft ihm Kriegsgewinnertum vor. Laut Staatsanwaltschaft soll der ehemalige Regierungschef in den Kriegsjahren 1994/95 eine Provision über 3,6 Millionen Kuna (480.898 Euro) von der Kärntner Bank Hypo Alpe Adria bei der Aufnahme eines Kredits für das kroatische Außenministerium bekommen haben.Zum Prozess sind 19 Zeugen geladen, darunter auch der ehemalige Außenminister Mate Granic und der frühere Premier Nikica Valentic. Auch die ehemaligen Bank Chefs sollen im Lauf des Prozesses als Zeugen aussagen. Wird Sanader verurteilt, drohen ihm bis zu zehn Jahre Haft.

Kommentar hinterlassen