Ölpreis immer noch auf Talfahrt

Die Talfahrt auf dem Ölmarkt geht weiter. Gestern setzten die Weltmarktpreise für Rohöl ihren Sinkflug der vergangenen Tage fort. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte WTI zur Lieferung im Februar fiel kurzzeitig sogar erstmals seit dem Dezember 2003 unter die Marke von 30 US-Dollar und kostete im Tief 29,93 Dollar. Danach erholten sich die Preise wieder etwas. Ein Barrel der Nordseesorte Brent kostete am Abend 30,90 Dollar und damit 65 Cent weniger als am Vortag. Im Tagestief war es mit 30,34 Dollar noch etwas weniger gewesen.

Kommentar hinterlassen