Nicht anders zu erwarten

Das 450-Milliarden-Dollar-Konjunkturprogramm von US-Präsident Obama ist schon an der ersten Hürde im Senat gescheitert.

Der Gesetzentwurf sollte vor allem Arbeitslosigkeit bekämpfen und sieht unter anderem höhere Reichen-Steuern vor.Die Demokraten brachten nicht die erforderliche qualifizierte Mehrheit von 60 Stimmen zustande, um die Blockadestrategie der Republikaner abzuwenden. Nur 50 Senatoren stimmten für das Konjunkturprogramm, 49 votierten dagegen.

Kommentar hinterlassen