Start Politik Neue Halber Guss in Leipzig – das Unternehmen ist zum Kotzen!

Neue Halber Guss in Leipzig – das Unternehmen ist zum Kotzen!

0

Zur Zeit scheint es so, als wenn die Mitarbeiter der Neuen Halberg Guss an den Standorten Saarbrücken und Leipzig den Kampf um ihre Zukunft verloren hätten, denn wie berichtet wurden die Schlichtungsgespräche zwischen der Gewerkschaft und den Unternehmensvertretern vor einigen Tagen als „gescheitert“ erklärt. Nun wird erwartet, dass die Mitarbeiter der Neuen Halberg Guss in Leipzig und in Saarbrücken ihren Streik wieder aufnehmen und, ganz klar aus unserer Sicht, DAS WÄRE VÖLLIG IN ORDNUNG. Die Unternehmerfamilie HASTOR aus Bosnien hat hier wieder einmal ihre „hässliche Fratze“ gegenüber denen gezeigt, denen sie ihr großes Vermögen zu verdanken haben, den Mitarbeitern des Unternehmens, so ein nicht genannt wollender Mitarbeiter der Neuen Halberg Guss in Leipzig.

Natürlich sitzt der Ärger und der Frust bei den Mitarbeitern an beiden Standorten des Unternehmens Neue Halber Guss tief. Keiner der Mitarbeiter kann nachvollziehen, warum ein Unternehmen, dass in der Geschäftsführung sogar eine Person hat, die nach eigenem Bekunden Mitglied einer „Arbeiterpartei“ ist, so asozial gegenüber seinen Beschäftigten handelt. Da darf man sich nicht wundern, was in Unternehmen alles so möglich zu sein scheint, wenn es um den eigenen Profit geht.

Wir finden, dass das, was die Familie Hastor mit den Menschen hier macht, „einfach nur zum Kotzen“ ist, um das einmal in verständlichem Deutsch zu sagen. Die Leipziger Politik, die sächsische Politik und die Bürger der Stadt Leipzig sollten sich nun erneut solidarisch mit den betroffenen Menschen bei der Neuen Halberg Guss zeigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here