Start Verbraucherschutzinformationen Anlegerschutz Neue Bilanz des Unternehmens ADCADA GmbH aus Bentwisch

Neue Bilanz des Unternehmens ADCADA GmbH aus Bentwisch

0

Keine Bilanz die uns davon Zweifelsfrei überzeugt, das die „Unternehmensgruppe ADCADA“ dann irgendwann einmal alle Investorengelder Zurückzahlen kann.

Die Adcada GmbH ist für uns innerhalb der Unternehmensgruppe dann ein wichtiger Bestandteil.

Unsere Zweifel, die wir oft genug begründet haben, bleiben auch nach Veröffentlichung dieser Bilanz bestehen.

Warum?

Nun, nimmt man einmal diese Bilanz als Grundlage, und schaut sich die Verbindlichkeiten 1 – 5 Jahre an,dann kommt man auf einen Betrag in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro der auszugleichen ist.

Schaut man sich dann den  erwirtschafteten Gewinn an, dann verstehen Sie sicherlich unsere Gedanklen dazu, warum wir kritisch sind.

adcada GmbH

Bentwisch

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.03.2017 bis zum 28.02.2018

Bilanz

Aktiva

28.2.2018
EUR
28.2.2017
EUR
A. Anlagevermögen 1.006.498,00 369.467,00
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 754.725,00 324.856,00
II. Sachanlagen 161.773,00 22.111,00
III. Finanzanlagen 90.000,00 22.500,00
B. Umlaufvermögen 1.381.091,14 686.510,69
I. Vorräte 1.775,00 349.223,04
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 1.130.095,79 319.327,57
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 249.220,35 17.960,08
C. Rechnungsabgrenzungsposten 10.035,18 4.311,34
Summe Aktiva 2.397.624,32 1.060.289,03

Passiva

28.2.2018
EUR
28.2.2017
EUR
A. Eigenkapital 709.288,78 199.679,50
I. gezeichnetes Kapital 500.000,00 250.000,00
1. nicht eingeforderte ausstehende Einlagen 112.500,00
2. eingefordertes Kapital 500.000,00 137.500,00
II. Gewinnvortrag 62.179,50 14.709,03
III. Jahresüberschuss 147.109,28 47.470,47
B. Rückstellungen 64.834,29 21.046,56
C. Verbindlichkeiten 1.623.501,25 839.562,97
Summe Passiva 2.397.624,32 1.060.289,03

Anhang

Registergericht Rostock HRB 13161
Allgemeine Angaben

Der Jahresabschluss wurde auf der Grundlage der Rechnungslegungsvorschriften des Handelsgesetzbuches aufgestellt. Es liegen die Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften der §§ 246 ff. HGB i. V. m. §§ 264 HGB zugrunde.
Ergänzend zu diesen Vorschriften waren die Regelungen des GmbH – Gesetzes zu beachten.
Für die Gewinn- und Verlustrechnung wurde das Gesamtkostenverfahren gewählt.

Angaben zu Bilanzierungs-und Bewertungsmethoden

Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt und, soweit abnutzbar, um planmäßige Abschreibungen vermindert.
Die planmäßigen Abschreibungen wurden nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände und entsprechend den steuerlichen Vorschriften linear und degressiv vorgenommen.
Die Sofortabschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter ist in der Geschäftsjahresabschreibung enthalten. Sie wird aber von den kumulierten Abschreibungen wieder abgesetzt und in den Spalten Zugang und Abgang getrennt ausgewiesen.
Die Abschreibung auf Zugänge des Anlagevermögens erfolgte zeitanteilig unter Anwendung der steuerlichen Erleichterungsvorschriften.
Forderungen und Wertpapiere wurden unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet.
Die Steuerrückstellungen beinhalten das Geschäftsjahr betreffende, noch nicht veranlagte Steuern.
Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle weiteren ungewissen Verbindlichkeiten gebildet. Dabei wurden alle erkennbaren Risiken berücksichtigt.
Verbindlichkeiten wurden zum Rückzahlungsbetrag angesetzt. Sofern die Tageswerte über den Rückzahlungsbeträgen lagen, wurden die Verbindlichkeiten zum höheren Tageswert angesetzt.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

Die Forderungen mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr betragen EUR 0,00 (Vj. EUR 0,00).

Verbindlichkeiten

Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr liegen in Höhe von EUR 216.001,25 (Vj. EUR 268.562,97) vor. Die mittelfristigen Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit zwischen 1 und 5 Jahren betragen EUR 0,00 (Vj. EUR 0,00). Der Gesamtbetrag aller Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als 5 Jahren beträgt EUR 1.407.500,00 (Vj. EUR 571.000,00).

Sonstige finanzielle Verpflichtungen

Die sonstigen finanziellen Verpflichtungen liegen im Rahmen des üblichen Geschäftsverkehrs.

Sonstige Pflichtangaben

Die Gesellschaft beschäftigte im Geschäftsjahr durchschnittlich 5 Arbeitnehmer (Vj. 1).

Die Feststellung des Jahresabschluss erfolgte am 17.05.2018.

adcada GmbH

vertreten durch Ihre Geschäftsführer:
gez. Benjamin Kühn und D. F. 17.05.2018

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here