Minus

Hohe Abschreibungen haben der italienischen Krisenbank Monte dei Paschi di Siena im zweiten Quartal tiefrote Zahlen eingebrockt. Im Berichtszeitraum stand ein Minus von 3,1 Milliarden Euro unter dem Strich, wie das Geldhaus heute Abend mitteilte. Grund seien zusätzlich Abschreibungen von vier Milliarden Euro im Zusammenhang mit dem Verkauf von notleidenden Krediten gewesen.

Kommentar hinterlassen