ITG Immobilien-Treuhand-GmbH & Co., Geschäftshaus-Fonds in Bocholt und Osterholz, Immobilien Anlage KG-beschissene Bilanz aus Sicht der Anleger

Natürlich macht solche eine Bilanz keinen guten Eindruck bei den Anlegern, denn hier gibt es einen nicht gedeckten Fehlbetrag in der Bilanz von fast 900.000 Euro. Das ist Geld von Anlegern was dort verwirtschaftet wurde, da muss man dann auch mal die Frage nach der Geschäftsführung stellen.ITG Immobilien-Treuhand-GmbH & Co., Geschäftshaus-Fonds in Bocholt und Osterholz, Immobilien Anlage KG Bad Wildungen

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016

BILANZ

AKTIVA

Gesamtjahr/Stand
Euro

Vorjahr
Euro

A. Anlagevermögen

Sachanlagen

14.414.931,00

14.691.163,30

B. Umlaufvermögen

I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

27.638,18

1.483,92

II. Guthaben bei Kreditinstituten

625.991,82

303.007,10

C. Durch Entnahmen entstandenes negatives Kapital der Kommanditisten

318.463,09

318.463,09

D. Nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil der Kommanditisten

861.043,22

353.281,82

Summe Aktiva

16.248.067,31

15.667.399,23

PASSIVA

Gesamtjahr/Stand
Euro

Vorjahr
Euro

A. Eigenkapital

I. Kapitalanteile der Kommanditisten

12.040.500,00

12.040.500,00

II. Rücklagen

139.442,08

139.442,08

III. Variables Kapital, soweit durch Vermögenseinlagen der Kommanditisten gedeckt

-12.179.942,08

-12.179.942,08

B. Verbindlichkeiten

16.248.067,31

15.667.399,23

Summe Passiva

16.248.067,31

15.667.399,23

ANHANG

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Der vorliegende Jahresabschluss wurde gemäß §§ 242 ff und §§ 264 ff HGB aufgestellt.

Die Gesellschaft weist zum Abschlussstichtag die Größenmerkmale einer kleinen Kapitalgesellschaft und Co. gemäß § 264 a Abs. 1 i.V.m. § 267 Abs. 1 HGB auf.

Die Bilanz ist gemäß § 266 HGB gegliedert, wobei die Bezeichnungen der Posten den Besonderheiten der Gesellschaft angepasst wurden, soweit dies erforderlich war.

Für die Aufstellung des Jahresabschlusses waren die nachfolgenden Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden maßgebend.

Die Bewertung erfolgte unter der Annahme der Fortführung der Unternehmenstätigkeit.

Die Vermögensgegenstände des Sachanlagevermögens sind zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt und werden, soweit abnutzbar, nach Maßgabe der voraussichtlichen Nutzungsdauer um planmäßige Abschreibungen vermindert. Die Anlagegüter werden linear abgeschrieben.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände sind zum Nennwert bilanziert.

Verbindlichkeiten sind zum Rückzahlungsbetrag angesetzt.

Erläuterungen zur Bilanz

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände haben ausschließlich Restlaufzeiten bis zu einem Jahr.

Der Gesamtbetrag der durch Grundschulden gesicherten Verbindlichkeiten beträgt TEUR 11.662.

In den Verbindlichkeiten sind Posten mit einer Restlaufzeit von weniger als einem Jahr in Höhe von EUR 2.285.456,24 enthalten.

In den Verbindlichkeiten sind Posten mit einer Restlaufzeit von mehr als fünf Jahren in Höhe von TEUR 7.817 enthalten.

Ergänzende Angaben

Die Gesellschaft hat im Geschäftsjahr keine Arbeitnehmer beschäftigt.

Persönlich haftende Gesellschafterin der Gesellschaft ist die Wolf GmbH, Bad Wildungen, ohne Kapitaleinlage.

Im Geschäftsjahr 2016 erfolgte die Geschäftsführung durch die Komplementärin, deren Geschäftsführer Herr Peter Rosenkranz ist.

Bad Wildungen, den 10. August 2017

ITG Immobilien Treuhand GmbH & Co.,

Geschäftshaus-Fonds in Bocholt und Osterholz, Immobilien Anlage KG

Bad Wildungen

Peter Rosenkranz

(Geschäftsführer der Wolf GmbH)

Kommentar hinterlassen