Innovestment GmbH-Insolvent

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank, dass Sie bei Innovestment registriert sind. Mit dieser E-Mail möchte ich Sie darüber informieren, dass über das Vermögen der Innovestment GmbH das Insolvenzverfahren eröffnet worden ist. Im Zuge dessen wird die weitere Zukunft von Innovestment geprüft.

Wir halten Sie selbstverständlich über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden.

Was passiert mit bestehenden Investments?

Die Ihrem Investment zugrundeliegenden Verträge (z. B. Nachrangdarlehensverträge, atypisch stille Beteiligungsverträge) bleiben von dem Insolvenzverfahren unberührt. Selbst im Falle der Einstellung des Plattformbetriebes sind die Vertragsbeziehungen zum Emittenten so ausgestaltet, dass auch eine direkte Kommunikation und ein Informationsaustausch (insbesondere zur Erfüllung von Berichts- und Mitteilungspflichten) zwischen den Investoren und den jeweiligen Start-ups (Emittenten) möglich ist.

Bitte melden Sie sich bei Fragen oder Anmerkungen per E-Mail an investoren@innovestment.de.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen. Herzlichen Dank, dass Sie uns bis hierher begleitet haben.

Mit besten Grüßen
Innovestment GmbH

Christin Friedrich
Geschäftsführerin

Ein Novum im Bereich des Crowdinvestings und sicherlich ein Lehrbeispiel für die Zukunft, denn man darf gespannt sein, ob die Gelder der Anleger wirklich sicher sind. Möglicherweise vor allem die Gelder, die noch nicht an den Geldeinsammler (Initiator) weitergeleitet wurden. Wir gehen davon aus, dass in den nächsten Tagen hier ein Insolvenzverwalter vom dafür zuständigen Amtsgericht eingesetzt werden wird.

Möglicherweise gibt es aber dann auch noch eine Möglichkeit, die Plattform Innovestment weiterzuführen. Bei einer Insolvenz gibt es immer Varianten, die sich der Insolvenzverwalter sicherlich genau anschauen wird.

Wichtig ist in erster Linie aber erst einmal, dass die Gelder der Anleger auch wirklich gesichert sind vor dem Zugriff des Insolvenzverwalters. Natürlich wird man auch von Seiten der anderen Crowdinvestingplattformen nun genau hinschauen, was dort passiert. Wir würden uns wünschen, dass die gesamte Crowdinvestingbranche daraus für sich Lehren zieht, um Anleger noch besser zu schützen.

Die Konkurrenz unter den Crowdinvestingplattformen ist groß, insofern wird das nicht die letzte Insolvenz in diesem Bereich gewesen sein.

Kommentar hinterlassen