Infinus AG: Mal angenommen

Alle Vorwürfe gegen das Unternehmen Infinus AG würden sich als „unwahr“ herausstellen, was würde dann mit dem Unternehmen passieren? Eine gute Frage die uns eine Userin da zugemailt hat. Nun, im Internet ist das Unternehmen sicherlich,von der Reputation her, nicht mehr verkaufbar. Die Gesellschafter des Unternehmens hätten dann,möglicherweise, einen Schadensersatzanspruch gegen die Bundesrepublik Deutschland. Ob dieser durchsetzbar wäre? Nun gut, sicherlich eine hypothetische Frage, denn selbst die handelnden Personen dürften es äußerst schwer haben zukünftig im Kapitalmarkt nochmals einen „Fuss in die Tür“ zu bekommen.Nun, warten wir das einfach mal ab, was da pasiert die nächsten Wochen und Monate.

3 Kommentare

  1. Realist 11. November 2013
  2. Der Geheilte 10. November 2013
    • Sasha 11. November 2013

Kommentar hinterlassen