In-Sure GmbH & Co. KG- keine gute Bilanz

Diese Bilanz weist einen höheren sechsstelligen Fehlbetrag aus, der dem Unternehmen dann, wenn es nicht gelingt, es wieder auf Kurs zu bringen, sicherlich eine wirtschaftlich unschöne Situation bringen kann.

In-Sure GmbH & Co. KG

Wiesbaden

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

BILANZ

AKTIVA

Euro

Gesamtjahr/Stand
Euro

Euro

Vorjahr
Euro

A. Anlagevermögen

I. Sachanlagen

349,90

0,00

II. Finanzanlagen

30.000,00

30.000,00

B. Umlaufvermögen

I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

3.000,00

3.000,00

II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks

257,92

257,92

C. Nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Fehlbetrag

522.420,55

420.900,55

Summe Aktiva

556.028,37

454.158,47

PASSIVA

Euro

Gesamtjahr/Stand
Euro

Euro

Vorjahr
Euro

A. Eigenkapital

0,00

0,00

I. Kommanditkapital

1.000,00

1.000,00

B. Rückstellungen

406.541,19

314.772,48

C. Verbindlichkeiten

148.487,18

138.385,99

D. Rechnungsabgrenzungsposten

Summe Passiva

556.028,37

454.158,47

ANHANG

A. Angaben zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Der Jahresabschluss zum 31.12.2015 wurde auf der Grundlage der Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden des Handelgesetzbuches (§§264 ff. HGB erstellt).

Die Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens werden zu Anschaffungskosten, vermindert um steuerlich zulässige Abschreibungen, ausgewiesen.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände sind zum Nennbetrag angesetzt.

Die Verbindlichkeiten sind mit ihren Rückzahlungsbeträgen bilanziert.

B. Angaben zur Bilanz

Die Forderungen wurden zum Nominalwert angesetzt.

In den Verbindlichkeiten sind solche u. a. gegenüber Steuerberater, Mietnebenkosten, Arbeitnehmern und Darlehensgebern enthalten. Die aufgenommenen Darlehen stehen im Umfang von 80.000,00 € langfristig zur Verfügung.

Es wurden Rückstellungen in Höhe der Stornoreserve gebildet.

Die Geschäftsführung wurde im Geschäftsjahr 2015 von der Insure Verwaltungs-GmbH wahrgenommen.

Wiesbaden, den 26. Mai 2017

gez. Patrick Luchetta

Die Feststellung bzw. Billigung des Jahresabschlusses erfolgte am: 26.05.2017

Kommentar hinterlassen