Heike Eisenhauer schweigt- von schlechten Ratgebern umgeben?

Das Schweigen kann man deuten, wie man will. Frau Eisenhauer scheint jedenfalls schlechte Berater um sich herum zu haben. Fast 2.000 geschädigte Anleger werden sich nicht „ruhig stellen“ lassen, sehr geehrte Frau Eisenhauer, sondern die werden um ihr Recht, vor allem aber um ihr Geld kämpfen.

Was wir nicht verstehen, sehr geehrte Frau Eisenhauer, ist, dass Sie nicht einmal auf ein Gesprächsangebot eingehen. Was hätten Sie sich vergeben? Nichts, denn Sie hätten nach dem Gespräch immer noch eine Entscheidung in der Sache treffen können. Es gehört sich unserer Meinung nach, sich auch einmal die andere Seite anzuhören. Eine Gepflogenheit, die es bei ihrem Mann immerhin wohl gab, wie wir gehört haben.

Öffentliche Auseinandersetzungen, wenn es dann scheinbar nicht anders möglich ist, werden Fronten nur noch verhärten. Später sagen Sie dann vielleicht: „Mensch, hätte ich das Gespräch doch mal geführt“ Doch dann dürfte es zu spät sein.

Heute haben wir neues Material in Sachen „ETANAX/Eisenhauer/Rodenbäck“ in die Redaktion bekommen. Wir werden nun dazu eine Presseanfrage an die anwaltschaftlichen Vetreter von Herrn Rodenbäck stellen, um dann natürlich darüber zu berichten.

Kommentar hinterlassen