Start Verbraucherschutzinformationen Anlegerschutz H.F.S. Immobilienfonds Deutschland 4 GmbH & Co. KG – Katastrophenbilanz

H.F.S. Immobilienfonds Deutschland 4 GmbH & Co. KG – Katastrophenbilanz

0

Ein Blick in diese Bilanz wird Ihnen zeigen, dass unsere Aussage korrekt ist, denn der nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Verlustanteile und Entnahmen der Kommanditisten hat sich auf mehr als das 3-fache erhöht.

H.F.S. Immobilienfonds Deutschland 4 GmbH & Co. KG

München

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2019

BILANZ

AKTIVA

EUR

Gesmatjahr/​Stand
EUR

Vorjahr
EUR

A. Anlagevermögen

Sachanlagen

6.486.641,21

6.704.150,33

B. Umlaufvermögen

I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

591.656,89

2.014.349,55

II. Guthaben bei Kreditinstituten

650.152,72

1.000.421,80

1.241.809,61

3.014.771,35

C. Nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Verlustanteile und Entnahmen der Kommanditisten

3.102.455,75

893.509,53

Summe Aktiva

10.830.906,57

10.612.431,21

PASSIVA

EUR

Gesmatjahr/​Stand
EUR

Vorjahr
EUR

A. Eigenkapital

Kapitalanteile von Kommanditisten

-3.102.455,75

-893.509,53

nicht durch Vermögensanlagen gedeckte Verlustanteile und Entnahmen der Kommanditisten (Ausweis unter Aktiva C.)

3.102.455,75

893.509,53

B. Rückstellungen

279.333,45

153.483,48

C. Verbindlichkeiten

10.549.561,14

10.451.089,27

– davon gegenüber Gesellschaftern: 415.338,74 EUR

(Vorjahr: 813.515,98 EUR)

D. Rechnungsabgrenzungsposten

2.011,98

7.858,46

Summe Passiva

10.830.906,57

10.612.431,21

ANHANG

H.F.S. Immobilienfonds Deutschland 4 GmbH & Co. KG, München

Anhang für das Geschäftsjahr 2019

1. Allgemeine Angaben

Der Jahresabschluss der H.F.S. Immobilienfonds Deutschland 4 GmbH & Co. KG, München („Gesellschaft“), ist nach den Vorschriften für kleine Personenhandelsgesellschaften im Sinne der §§ 264a und 267 Abs. 1 HGB aufgestellt. Die größenabhängigen Erleichterungen für kleine Kapitalgesellschaften werden teilweise in Anspruch genommen. Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung, die nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt ist, sind entsprechend den §§ 266 und 275 HGB gegliedert. Die Vorjahreszahlen wurden zu Vergleichszwecken gegenübergestellt. Die Kapitalanteile der persönlich haftenden Gesellschafterin (Komplementärin) sind nach § 264c Abs. 2 HGB getrennt von den Kapitalanteilen der Kommanditisten ausgewiesen.

Die H.F.S. Immobilienfonds Deutschland 4 GmbH & Co. KG, München, ist im Handelsregister Abteilung A des Amtsgericht München unter der Nummer HRA 69058 eingetragen.

2. Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Der Jahresabschluss wurde unter der Annahme der Fortführung der Unternehmenstätigkeit aufgestellt. Die Gesellschaft ist bilanziell aber nicht materiell überschuldet. Für das mit einem Buchwert von 6,5 Mio. EUR ausgewiesene Objekt in Leipzig wurde mit Kaufvertrag vom 13. Dezember 2019 ein Verkehrswert von 24,6 Mio. EUR ermittelt. Durch die Teilnahme am Wealthcap CashPool ist die Liquidität der Gesellschaft jederzeit sichergestellt. Zudem hat die Gesellschafterin Wealthcap Real Estate Management GmbH am 21. Juni 2017 einen Rangrücktritt zu Ihrem Darlehen vom 26. Februar 2010 erklärt.

Das Sachanlagevermögen wird zu Anschaffungskosten, vermindert um planmäßige Abschreibungen, bzw. zum am Abschlussstichtag niedrigeren beizulegenden Wert angesetzt. Die Abschreibungen wurden für das Objekt in Leipzig linear vorgenommen. Beim Objekt Leipzig wurde die Abschreibung nach Vornahme einer in Vorjahren erfolgten außerplanmäßigen Abschreibung auf Basis des Restwertes unter Berücksichtigung der voraussichtlichen Restnutzungsdauer ermittelt.

Die Forderungen, die Guthaben bei Kreditinstituten und die sonstigen Vermögensgegenstände sind zum Nennbetrag angesetzt und haben eine Laufzeit bis zu einem Jahr.

Die Rückstellungen berücksichtigen alle zum Zeitpunkt der Bilanzaufstellung erkennbaren Risiken und ungewissen Verbindlichkeiten, die das abgelaufene Geschäftsjahr betreffen.

Die Verbindlichkeiten und die passiven Rechnungsabgrenzungsposten sind mit ihren jeweiligen Erfüllungsbeträgen passiviert.

Aufwendungen und Erträge werden periodengerecht abgegrenzt.

3. Sonstige Angaben zur Bilanz

Aktiva

Anlagevermögen

Die Zusammenstellung des Anlagevermögens ist aus dem als Anlage 1 beigefügten Anlagenspiegel ersichtlich.

Passiva

Vom gezeichneten Kapital sind 10 % als Hafteinlage im Handelsregister eingetragen.

Die Zusammenstellung der Verbindlichkeiten ist aus dem als Anlage 2 beigefügten Verbindlichkeitenspiegel ersichtlich.

Aus dem Verkaufserlös erfolgte am 27. Februar 2020 die Rückführung der noch bestehenden Darlehen von insgesamt 9.457 Tsd. EUR.

4. Organe

Komplementärin der Gesellschaft ist die H.F.S. Immobilienfonds Deutschland 4 Komplementär GmbH, München, mit einem Stammkapital von 25 Tsd. EUR, deren Geschäftsführer sind:

• Alfred Gangkofner (bis 30. September 2020),

• Gilbert Horst (ab 01. Januar 2018 bis 28. Februar 2019),

• Michael Stüber (bis 30. September 2020),

• Johannes Seidl (ab 01. Oktober 2019) und

• Dr. Kordula Oppermann (ab 01. Oktober 2020).

Daneben war die Kommanditistin Wealthcap Real Estate Management GmbH, München, mit der Geschäftsführung der Gesellschaft beauftragt.

Der Geschäftsführung gehörten an:

• Alfred Gangkofner (bis 30. September 2020),

• Gilbert Horst (ab 04. Mai 2018 bis 28. Februar 2019),

• Michael Stüber (vom 04. April 2019 bis 30. September 2020),

• Johannes Seidl (ab 02. März 2020),

• Dr. Rainer Krütten,

• Joachim Mur,

• Gabriele Volz (bis 30. September 2020) und

• Dr. Kordula Oppermann (seit 01. Oktober 2020).

5. Sonstige Angaben

Die Gesellschaft beschäftigt kein eigenes Personal.

In Höhe von 365.185,17 EUR ist die Haftung der Kommanditisten wieder aufgelebt, sodass deren Einlage gemäß § 172 Abs. 4 HGB insoweit den Gläubigern gegenüber als nicht geleistet gilt.

Das Ergebnis wird den Gesellschaftern im Verhältnis ihrer Kapitalanteile (Kapitalkonto I) zugerechnet.

Mit Kaufvertrag vom 13. Dezember 2019 erfolgte der Verkauf der Immobilie in Leipzig zu einem Kaufpreis von 24.600 Tsd. EUR. Besitz, Nutzen und Lasten erfolgte zum 29. Februar 2020.

Aus dem Verkaufserlös erfolgte am 27. Februar 2020 die Rückführung der noch bestehenden Darlehen in Höhe von insgesamt 9.457 Tsd. EUR.

Im Jahr 2020 werden die Maßnahmen zum Umbau der Mietflächen des Hauptmieters fortgesetzt und abgeschlossen. Es werden Kosten in Höhe von rd. 2 Mio. EUR erwartet.

München, den 27. Oktober 2020

Die persönlich haftende Gesellschafterin:

H.F.S. Immobilienfonds Deutschland 4 Komplementär GmbH

gez. Johannes Seidl

gez. Dr. Kordula Oppermann

München, den 27. Oktober 2020

Die geschäftsführende Kommanditistin:

Wealthcap Real Estate Management GmbH

gez. Dr. Rainer Krütten

gez. Joachim Mur

gez. Johannes Seidl

gez. Dr. Kordula Oppermann

 

München, den 27. Oktober 2020

gez. Johannes Seidl gez. Dr. Rainer Krüttengez. Dr. Kordula Oppermann gez. Joachim Mur

Die Feststellung bzw. Billigung des Jahresabschlusses erfolgte am: 14. Mai 2021

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here