Gut gemacht

Borussia Dortmund hat beste Aussichten auf den Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Dortmund gewann am Dienstag bei Zenit St. Petersburg souverän 4:2. Damit sollte das Rückspiel am 19. März für den BVB nur noch Formsache sein. Ganz anders sieht’s für Englands Rekordmeister Manchester United, für den die Talfahrt am Abend auch in der Königsklasse weiterging: Die „Red Devils“ mussten sich bei Olympiakos Piräus mit 0:2 geschlagen geben. Tore von Alejandro Dominguez (38.) und Joel Campbell (55.) besiegelten die hochverdiente Niederlage. Trainerwechsel?

Kommentar hinterlassen