Fluten erreichen Bangkok

Die Fluten nach heftigen Monsunregen sind durch das Zentrum von Thailands Hauptstadt Bangkok gerauscht.

Am Samstag waren Teile der Innenstadt bis zu 2,30 Meter hoch überschwemmt, berichtete das staatliche Fernsehen. In der Millionenstadt herrscht weiter die höchste Alarmstufe. Die große Katastrophe steht vielleicht noch bevor. Die Zahl der Todesopfer im gesamten Land steigt weiter: Bisher seien 297 Menschen bei den schweren Unwettern ums Leben gekommen, teilten die Behörden mit.

Kommentar hinterlassen