Start Warnhinweis FINMA FINMA verlängert Schutzmassnahmen bei Sberbank (Switzerland) AG

FINMA verlängert Schutzmassnahmen bei Sberbank (Switzerland) AG

0
Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA verlängert die Dauer ihrer Massnahmen bei der Sberbank (Switzerland) AG bis am 1. September 2022.

Am 4. März 2022 informierte die FINMA, dass sie bei der Sberbank (Switzerland) AG Schutzmassnahmen zum Schutz der Gläubigerinnen und Gläubiger ergriffen hatte. Diese umfassten eine Stundung von Verpflichtungen aus Einlagen sowie ein weitgehendes Auszahlungs- und Transaktionsverbot (vgl. Medienmitteilung). Diese Massnahmen wurden bereits per 1. Juni 2022 verlängert (vgl. Meldung).

Nachdem die Massnahmen zwischenzeitlich für kurze Zeit und teilweise aufgehoben wurden (vgl. Medienmitteilung), damit die Bank Forderungen von nichtsanktionierten Gläubigerinnen und Gläubigern erfüllen konnte, werden die Massnahmen nun aufgrund des internationalen Sanktionsumfelds bis am 1. September 2022 verlängert. Der von der FINMA eingesetzte Untersuchungsbeauftragte nimmt seine Funktion weiter wahr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here