Ernüchterung bei German Pellets Anlegern

Die German Pellets-Pleite gehört zu den großen Pleiten im Markt für Mittelstandsanleihen. Rund 260 Millionen Euro hatten die Anleger dem Unternehmen über Anleihen oder Genussrechte zur Verfügung gestellt, natürlich in der Erwartung, dass sie ihr Geld wiederbekommen werden. Mit der Insolvenz ist der größte Teil des Geldes  nun verbrannt. Für die Insolvenzmasse bleibt nur noch ein trauriger Rest von ca. 10 Millionen Euro, wie man Berichten in Medien entnehmen kann. Demenentsprechend gering sind die Aussichten der Anleger auf eine halbwegs zufriedenstellende Quote im Insolvenzverfahren. In den Sternen steht auch noch, wann die Anleger das Geld bekommen werden.

 

Kommentar hinterlassen