Start Politik Eine Regierung ohne Mehrheit

Eine Regierung ohne Mehrheit

0

In Thüringen haben sich Linke, SPD und Grüne nach zähen Verhandlungen auf die Verteilung der Ministerien geeinigt.

Einer der Knackpunkte war das Agrarministerium, das die Grünen für sich beansprucht hatten. Nun soll die Linke das Ressort behalten. Auch die Ministerien für Kultur, Soziales und Bildung sowie die Staatskanzlei gehen an die Linke.

Die SPD stellt die Minister für Finanzen, Wirtschaft und Inneres. Die Grünen behalten das Umweltministerium, das um den Bereich Verbraucherschutz erweitert wird. Auch das Justizministerium soll weiter von den Grünen geführt werden. Allerdings wandert der Bereich Migration in das linksgeführte Sozialministerium.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here