Start Verbraucherschutzinformationen Die miese Abzocke der Eurokasse- Herrn Bergmann“ Das sollten die Herren der...

Die miese Abzocke der Eurokasse- Herrn Bergmann“ Das sollten die Herren der Eurokasse lesen, und dann ganz tieeeef Schämen!

0

Welche Ideen haben Mütter die nach einem finanziellen Ausweg suchen um etwas für ihre Kinder zu tun. Omas tun dann manchmal noch mehr. Schändlich ist es, wenn solche Notlagen dann von Betrügern ausgenutzt werden, wie in einem uns heute bekanntgewordenen Fall der an Schande eigentlich nicht mehr zu überbieten ist. Auch als Oma surft man heute durchs Internet, gerade dann wenn man auf der Suche nach eine Problemlösung ist. Es geht nicht darum das die „Oma“ kein Geld zum Leben hat, dafür sorgt unser Staat schon das Niemand bei uns Hungern muss. Durch ein paar Schicksalsschläge ist unsere Betroffene jetzt plötzlich wieder Mama, denn Sie muss sich um ihre Enkel kümmern die auf Grund von Krankheit immer wieder mal zum Arzt müssen.

Auf dem Land dann nicht so einfach mit Bahn und Bus. Was bleibt ist sich ein Auto zu kaufen m damit mit den Enkeln MOBIL zu sein.  Jede Oma will für ihre Enkel das Beste.

Das war die Intention unserer Oma sich dann an die Eurokasse zu wenden, denn das klang ja im Internet alle sehr toll und einfach. Einzige Bedingung war das unsere Oma 10% des gewünschten Kredites auf ein Konto überweisen sollte dann innerhalb weniger Tage eine Kreditkarte bekommen sollte deren Limit dann auf 10.000 Euro eingestellt werden sollte, dann die Beträge die man genutzt hatte sollten dann ratierlich monatlich zurückbezahlt werden, ähnlich einem Kredit.

Verständlich das man in solch einer Situation nach jedem Strohhalm greift um seinen Enkelkindern das Leben etwas leichter zu machen. Sie erraten bestimmt was passiert ist, die Oma hat das Geld überwiesen die zugesagte Kreditkarte aber niemals bekommen.

Was bleibt ist eine wütende Oma die man abgezockt hat. Eine Oma die nur das Beste für ihre Enkel wollte und dafür zu jedem Strohhalm gegriffen hat, nicht für sich sondern ihre Enkel. Menschlich verständlich. Jetzt steht die Oma ohne den versprochenen Kreditkartenkredit da um sich ein Auto zu kaufen.

Sehr geehrter Herr Bergmann, wenn Sie denn wirklich so heißen, es ist Zeit sich ganz tiieeeefff zu schämen. Sie haben wieder einmal Geld abgezockt und lachen sich kaputt wie doof die Leute sind. Man sollte Ihnen, sehr geehrter Herr Bergmann, jegliches Übel wünschen das es sie erreicht, was es auf der Welt gibt. Man möge mir diesen Satz verzeihen, aber jener Herr Bergmann hat gewusst worum es geht, und trotzdem seine Tat durchgezogen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here