Start Meine Meinung Bilanzen d.i.i. 12. Projekt Kiel EDUR-Park GmbH – bilanziell überschuldet

d.i.i. 12. Projekt Kiel EDUR-Park GmbH – bilanziell überschuldet

0

 

d.i.i. 12. Projekt Kiel EDUR-Park GmbH

Gräfelfing

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.07.2018 bis zum 30.06.2019

Bilanz zum 30. Juni 2019

AKTIVA

30.06.2019 Vorjahr
EUR TEUR
A. Umlaufvermögen
I. Zum Verkauf bestimmte Grundstücke 8.292.227,71 18.256
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 2.332.599,55 1.094
III. Flüssige Mittel und Bausparguthaben 715.073,30 682
11.339.900,56 20.032
B. Rechnungsabgrenzungsposten 3.597,99 62
C. Nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 1.140.698,86 142
Bilanzsumme 12.484.197,41 20.236

PASSIVA

30.06.2019 Vorjahr
EUR TEUR
A. Eigenkapital
I. Gezeichnetes Kapital 150.000,00 150
II. Kapitalrücklage 0,00 2.752
III. Verlustvortrag -3.043.742,87 -3.205
IV. Jahresüberschuss 1.753.044,01 161
-1.140.698,86 -142
Nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 1.140.698,86 142
0,00 0
B. Rückstellungen 513.472,58 751
C. Verbindlichkeiten 11.970.724,83 19.485
Bilanzsumme 12.484.197,41 20.236

Anhang für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 2018 bis zum 30. Juni 2019

A. Allgemeines

Die d.i.i. 12. Projekt Kiel EDUR-Park GmbH hat ihren Sitz in Gräfelfing und ist beim Amtsgericht München unter der Registernummer HRB 218439 eingetragen.

B. Grundsätze der Bilanzierung und Bewertung

Die auf die Posten der Bilanz angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden entsprechen den Rechnungslegungsvorschriften des Handelsgesetzbuches, den einschlägigen Regelungen des GmbH-Gesetzes sowie den Bestimmungen des Gesellschaftsvertrages. Es gelten die Vorschriften für kleine Kapitalgesellschaften.

Für die Gliederung der Bilanz wurde aus Gründen der Klarheit und Übersichtlichkeit das Formblatt für Wohnungsunternehmen angewendet.

Für die Gewinn- und Verlustrechnung wurde das Gesamtkostenverfahren angewendet.

Die Gesellschaft ist eine kleine Kapitalgesellschaft i.S.d. § 267 Abs. 1 HGB. Die größenabhängigen Erleichterungen für den Anhang gemäß § 288 Abs. 1 HGB wurden in Anspruch genommen.

Die zum Verkauf bestimmten Grundstücke werden mit den Anschaffungskosten- oder Herstellungskosten vermindert um die Bestandsabgänge oder zum niedrigeren beizulegenden Wert angesetzt.

Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände sowie Guthaben bei Kreditinstituten werden zum Nennbetrag ausgewiesen.

Die Rückstellungen berücksichtigen alle erkennbaren Risiken und ungewissen Verbindlichkeiten. Sie sind in Höhe ihres Erfüllungsbetrages angesetzt.

Die Verbindlichkeiten sind mit ihrem Erfüllungsbetrag angesetzt.

Die Rechnungsabgrenzungsposten betreffen Zahlungen, die erfolgsmäßig zukünftigen Wirtschaftsjahren zuzurechnen sind.

C. Erläuterungen zur Bilanz

Forderungen mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr bestehen – wie im Vorjahr – nicht.

Die Restlaufzeiten der Verbindlichkeiten sowie deren Besicherung stellen sich wie folgt dar (Vorjahreswerte in Klammern):

Verbindlichkeiten insgesamt bis 1 Jahr über 1 Jahr davon über 5 Jahre Sicherheiten
Grundpfandrechte
EUR EUR EUR EUR EUR
insgesamt 11.970.724,83 11.970.724,83 0,00 0,00 3.900.119,22
(19.484.478,15) (13.809.316,15) (5.675.162,00) 0,00 (9.333.237,26)

D. Sonstige Angaben

Die Gesellschaft beschäftigt – wie im Vorjahr – keine Arbeitnehmer.

Organe der Gesellschaft

Geschäftsführer: Herr Frank Wojtalewicz, Wiesbaden

 

Gräfelfing, 30. Dezember 2019

Frank Wojtalewicz, Geschäftsführer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here