Start Coronanews Covid News

Covid News

0

Nach Deutschland und weiteren europäischen Staaten hat auch Schweden den Coronavirus-Impfstoff des Herstellers AstraZeneca für ältere Menschen freigegeben. Die schwedische Gesundheitsbehörde empfahl heute die Verimpfung von AstraZeneca auch bei Menschen über 65 Jahre. Bisher hatte es eine Zulassung nur für Menschen unter dieser Altersgrenze gegeben, weil nicht ausreichend Studien zur Wirksamkeit bei Älteren vorgelegen seien.

Nun lägen jedoch drei neue Studien aus Großbritannien vor, begründete die Behörde ihre Entscheidung. Die Untersuchungen zeigten, dass das Mittel von AstraZeneca „genauso effektiv wie andere zugelassene Vakzine“ sei und selbst bei Menschen über 80 Jahre einsetzbar sei.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Brasilien hat erneut einen Höchstwert bei den an einem Tag erfassten Coronavirus-Toten registriert. 1.910 Menschen sind nach Daten des Gesundheitsministeriums von gestern Abend (Ortszeit) innerhalb von 24 Stunden gestorben. Der bisherige Höchstwert lag am Dienstag bei 1.641 Toten. Insgesamt sind damit in Brasilien 259.271 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

Neu infiziert haben sich 71.704 Menschen, womit die Zahl der Coronavirus-Infizierten in dem größten Land Lateinamerikas auf mehr als 10,7 Millionen stieg. Nur in den USA und in Indien sind die Zahlen noch höher. In Brasilien leben rund 211 Millionen Menschen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

n Bulgarien steigen die Coronavirus-Zahlen – doch die Anfang März wieder geöffneten Lokale dürfen weiter Kunden empfangen. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in 14 Tagen liegt nach Angaben des Krisenstabs heute derzeit bei 285.

Statt landesweiten Einschränkungen würden nun lokale Coronavirus-Maßnahmen für die am stärksten getroffenen Regionen erwägt, sagte Gesundheitsminister Kostadin Angelow heute. „Die (Coronavirus-)Lage im Land ist offensichtlich auf die Zirkulation der neuen Virusvariante zurückzuführen – der sogenannten britischen Variante“, erklärte Angelow.

In dem EU-Land haben Cafes und Restaurants seit Montag unter Auflagen wieder geöffnet.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) eröffnet ein schnelles Prüfverfahren für den russischen Coronavirus-Impfstoff „Sputnik V“. Die Entscheidung basiere auf Ergebnissen von Laborversuchen und klinischen Studien bei Erwachsenen, wie die EMA heute in Amsterdam mitteilte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here