CityInvest GmbH & Co. KG- Die Bilanz mit dem nicht gedeckten Fehlbetrag

Solch eine Bilanz kann natürlich niemanden zufriedenstellen, denn ein mittlerer sechsstelliger Fehlbetrag stellt sicherlich im nächsten Bilanzjahr eine echte Herausforderung dar. Ob es gelingt, die Gesellschaft wieder auf Kurs zu bringen, wird man dann in der nächsten Bilanz sehen.CityInvest GmbH & Co. KG

Leipzig

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz

Aktiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Anlagevermögen 41.780,00 50.436,00
I. Sachanlagen 41.780,00 50.436,00
B. Umlaufvermögen 432.091,63 380.844,30
I. Vorräte 62.442,18 105.947,88
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 362.946,89 269.472,93
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 6.702,56 5.423,49
C. Rechnungsabgrenzungsposten 3.636,99 4.686,02
D. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 284.073,54 0,00
I. nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil von Kommanditisten 284.073,54 0,00
Bilanzsumme, Summe Aktiva 761.582,16 435.966,32

Passiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Eigenkapital 1.250,00 45.099,62
I. Kapitalanteile 1.250,00 2.000,00
1. Kapitalanteile der persönlich haftenden Gesellschafter 1.250,00 0,00
2. Kapitalanteile der Kommanditisten 0,00 2.000,00
II. Jahresüberschuss/-fehlbetrag 0,00 43.099,62
B. Rückstellungen 9.750,09 11.008,08
C. Verbindlichkeiten 750.582,07 379.858,62
Bilanzsumme, Summe Passiva 761.582,16 435.966,32

Anhang

A.  Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Der Jahresabschluss ist nach den Bestimmungen der §§ 242 ff. und 264 ff. HGB gegliedert, sowie nach den gesonderten Vorschriften für Kommanditgesellschaften ohne eine natürliche Person als persönlich haftender Gesellschafter des § 264 c HGB aufgestellt. Es gelten die Vorschriften für kleine Kapitalgesellschaften. Die Gewinn- und Verlustrechnung wird nach dem Gesamtkostenverfahren (§ 275 Abs.2  HGB) aufgestellt. Die Erleichterungsvorschriften für die Aufstellung des Jahresabschlusses gemäß den §§ 266, 274 a, 276, 288 HGB wurden zum Teil in Anspruch genommen.

B.  Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Die Sachanlagen werden zu Anschaffungskosten, vermindert um planmäßige lineare Abschreibung bewertet.

Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände werden mit ihren Nominalbeträgen oder dem niedrigeren beizulegenden Wert angesetzt.

Die unfertigen Leistungen werden zu Anschaffungskosten oder dem niedrigeren beizulegenden Wert bewertet.

Der Kassenbestand und die Guthaben bei Kreditinstituten werden zum Nominalwert bewertet.

Die Bewertung der Rückstellungen erfolgt nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung in Höhe der voraussichtlichen Inanspruchnahme.

Die Verbindlichkeiten werden mit ihrem Rückzahlungswert erfasst.

C.  Erläuterungen und Angaben zur Bilanz

Anlagevermögen

Die Entwicklung des Anlagevermögens im Geschäftsjahr 2015 ergibt sich aus der Anlage zum Anhang.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände haben eine Restlaufzeit von unter einem Jahr.

Verbindlichkeiten

Die Verbindlichkeiten haben eine Restlaufzeit bis zu einem Jahr.

D.  Sonstige Angaben

1. Persönlich haftender Gesellschafter


Der persönlich haftende Gesellschafter ist die Cityinvest Verwaltungs GmbH mit Sitz in Leipzig. Das Stammkapital dieser Gesellschaft beträgt EUR 25.000,00.

Alleiniger Geschäftsführer ist Herr Steven Maske, Leipzig.

Leipzig, den 17.05.2017

gez. Steven Maske
_______________________________
Cityinvest Verwaltungs GmbH
Der Geschäftsführer

sonstige Berichtsbestandteile

Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 18.05.2017 festgestellt.

Kommentar hinterlassen