Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien – Umsetzung des Bayern Modells

Die Hauptversammlung der Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft  auf Aktien  (die „Gesellschaft“) hat am 30. November 2010 ein genehmigtes Kapital beschlossen  (das „Genehmigte Kapital 2010“). Aufgrund der Ermächtigung gemäß § 5 Ziffer 3 der   Satzung hat die persönlich haftende Gesellschafterin am 21. August 2014 mit Zustimmung des Aufsichtsrates vom selben Tag eine Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft  durch teilweise Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2010 von zum damaligen Zeitpunkt   67.545.011,00 Euro um bis zu 24.554.804,00 Euro beschlossen und außerdem wurde durch              Beschluss der persönlich haftenden Gesellschafterin vom 9. September 2014 mit Zustimmung des Aufsichtsrates vom selben Tag der endgültige Umfang der Durchführung der Kapitalerhöhung   mit [24.454.989,00] Euro festgelegt.

Dementsprechend wurde aufgrund der Ermächtigung gemäß § 5 Ziffer 3 der Satzung  eine Erhöhung des Grundkapitals durch teilweise Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2010 um 24.454.989,00 Euro auf 92.000.000,00 Euro durchgeführt. Auf das erhöhte Grundkapital in Höhe von 24.454.989 neue Stückaktien mit Gewinnberechtigung ab dem Beginn des Geschäftsjahres          2014/2015 der Gesellschaft (1. Juli 2014) und einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von je 1,00 Euro (die „Jungen Aktien“) gegen Bareinlagen ausgegeben worden. Die Jungen Aktien wurden den Kommanditaktionären im Rahmen eines mittelbaren Bezugsrechts gemäß  § 186 Abs. 5 Satz 1 AktG während der Bezugsfrist zum Bezugspreis von 4,66 Euro je Aktie angeboten. Soweit für Junge Aktien im Rahmen des Bezugsangebots keine Bezugsrechte  ausgeübt wurden, wurden sie im Rahmen einer Privatplatzierung bei drei strategischen  Investoren zum festgesetzten Bezugspreis platziert.

Die Durchführung der Kapitalerhöhung ist am 10. September 2014 in das Handelsregister  beim Amtsgericht Dortmund eingetragen worden. Das Grundkapital beträgt damit nunmehr  92.000.000,00 Euro und ist eingeteilt in 92.000.000 Stückaktien. Das Genehmigte Kapital 2010 beträgt damit noch 137.500,00 Euro.

Dortmund, im September 2014
Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH
als persönlich haftende Gesellschafterin
Hans-Joachim Watzke Thomas Treß
-Geschäftsführer-

Kommentar hinterlassen