Black Berry funktioniert wieder

Nach vier Tagen mit dauernden Störungen laufen die BlackBerry-Dienste nach Angaben des Herstellers Research in Motion (RIM) nun wieder.

Das erklärte die Konzernführung gestern in einer Telefonkonferenz. Allerdings kann es den Angaben nach noch zu kleinen Verzögerungen kommen, weil festhängende Nachrichten das System verstopfen und nun nacheinander gesendet werden müssen.Die Ausfälle hatten in Europa, dem Nahen Osten und Afrika begonnen und sich dann über Indien und Südamerika bis nach Kanada und in die USA ausgeweitet. Es handelte sich um den größten Ausfall in der Unternehmensgeschichte.

Kommentar hinterlassen