Berlin:wieder Prügelattacke

Erneut ist bei einer brutalen Prügelattacke auf einem Berliner Bahnhof ein Mensch schwer verletzt worden. Ein 22-Jähriger wurde heute Früh auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Schöneweide im Bezirk Treptow-Köpenick durch Tritte gegen den Kopf attackiert.

Wie die Polizei mitteilte, griffen zwei Unbekannte den jungen Mann an. Das Opfer erlitt mehrere Knochenbrüche im Gesicht und kam in eine Klinik. Die Täter konnten flüchten.Der 22-Jährige lag nach Angaben der Polizei bereits auf dem Boden, als die Angreifer es malträtierten. Der junge Mann schwebt laut Polizei nicht in Lebensgefahr, konnte aber noch nicht vernommen werden. Der Schlägerei war ein heftiger Streit vorausgegangen, ein Zeuge alarmierte die Polizei. Bilder einer Videokamera liegen den Angaben zufolge nicht vor.

Wiederholt hatten in den letzten Monaten schwere Überfälle in Berliner U- und S-Bahnhöfen deutschlandweit für Entsetzen gesorgt. Erst am Freitag war unter großer Anteilnahme das 23 Jahre alte Opfer einer tödlichen Hetzjagd beigesetzt worden. Guiseppe M. war am 17. September im U-Bahnhof Kaiserdamm von jungen Männern angegriffen worden. Auf der Flucht rannte er in ein Auto und kam dabei ums Leben.

Kommentar hinterlassen