Anklage

Rund zehn Monate nach dem Mord an dem Putin-Kritiker Boris Nemzow klagt die russische Staatsanwaltschaft fünf Männer an. Ihnen werde vorgeworden, Nemzow im Februar vor dem Kreml getötet zu haben, teilten die zuständigen Ermittler gestern mit. Die Beschuldigten stammten aus Tschetschenien.
Drahtzieher des Attentats soll der ehemalige tschetschenische Offizier Ruslan Muchudinow sein.

Kommentar hinterlassen