Andrang

Nach einer Verlängerung der Einschreibefrist hat die Zahl der Bewerber für die Parlamentswahl im Iran einen neuen Rekord erreicht. Fast 12.000 Kandidaten, darunter mehr als 1.100 Frauen, haben sich für die 290 Sitze registriert. Bei der letzten Wahl 2012 waren es laut Innenministerium knapp mehr als 5.000.

Kommentar hinterlassen