Start Coronanews Amazon nicht nur ein Problem in Frankreich?

Amazon nicht nur ein Problem in Frankreich?

0

Zugegeben, 350 Mitarbeiter sind ein ganz geringer Teil von Mitarbeitern, mit denen Amazon hier derzeit in den USA eine Diskussion führt, aber daraus können natürlich auch jeden Tag mehr werden, wenn andere Amazon-Mitarbeiter das Problem ähnlich sehen.

Beschäftigte des Online-Handelsriesen Amazon in den USA sind aus Protest gegen ihre Arbeitsbedingungen in der Corona-Krise in den Streik getreten. An den Arbeitsniederlegungen wollten sich insgesamt mehr als 350 Beschäftigte der Warenlager beteiligen, teilte die für den Schutz von Arbeitnehmerrechten eintretende Athena-Koalition mit. Amazon nannte diese Zahl allerdings „stark übertrieben“.

Athena wirft dem Unternehmen vor, sein Personal nicht ausreichend vor der Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus zu schützen. Amazon hatte vor zwei Wochen angekündigt, es werde Millionen von Atemschutzmasken verteilen und Temperaturmessungen bei Mitarbeitern vornehmen. Insgesamt will das Unternehmen 350 Millionen Dollar (322 Millionen Euro) für den Schutz von Beschäftigen und Geschäftspartnern investieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here