Am Ende

Rumäniens Regierungskoalition aus Sozialdemokraten (PSD) und Liberalen (PNL) ist erwartungsgemäß zerbrochen. Nach wochenlangem Streit um eine Kabinettsumbildung beschloss die Parteispitze der PNL gestern Abend den Rückzug ihrer Minister.Dennoch soll das Land laut Spitzenpolitikern stabil bleiben. „Die großen Linien der rumänischen Politik bleiben dieselben, ungeachtet der jeweiligen Regierung oder der Parlamentsmehrheit“, betonte Senatspräsident Antonescu gestern.

Kommentar hinterlassen