AIR Berlin

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin kommt einem  Zeitungsbericht zufolge bei der Auszahlung des 150-Millionen-Euro-Kredits voran. Der Vertrag sei unterschrieben, berichtete die „Bild am Sonntag“. Die Airline habe sich mit der staatlichen Förderbank KfW auf die Konditionen geeinigt. Air Berlin zahle der Bank nun knapp zehn Prozent Zinsen. Mit der Kreditlinie kann Air Berlin nach Bedarf bis zu 150 Millionen Euro abrufen und so die Liquidität sichern, bis der Verkauf abgeschlossen ist.

Kommentar hinterlassen