und jetzt?

Gut einen Monat nach der Parlamentswahl in Spanien hat Ministerpräsident Mariano Rajoy im Ringen um die Macht vorerst das Handtuch geworfen. Der konservative Politiker habe den Auftrag von König Felipe VI. zur Regierungsbildung abgelehnt, teilte das Königshaus am Freitagabend in Madrid nach einem Treffen des Monarchen mit Rajoy mit. Dieser betonte danach, es handle sich um einen „vorläufigen“ Schritt.

Kommentar hinterlassen