Umsetzung

Nur Stunden nach der Übereinkunft mit der Europäischen Union über die Begrenzung des Flüchtlingsstroms haben die Behörden der Türkei rund 1.300 Menschen festgenommen, die offenbar über das Meer nach Griechenland wollten. Polizisten hätten Hunderte Syrer, Iraker, Iraner und Afghanen sowie drei Schlepper nahe der Stadt Ayvacik festgenommen, sagten Vertreter der Küstenwache gestern.

Kommentar hinterlassen