Tote durch Bombenanschlag in der Türkei

Ein am Straßenrand versteckter Sprengsatz hat laut dem staatlichen Rundfunksender im Südosten der Türkei sechs Menschen getötet.

Unter den Opfern seien vier Polizisten und zwei Zivilisten, darunter ein zweijähriges Mädchen, hieß es. Mehrere Menschen seien verletzt worden.Die Explosion habe sich in der Stadt Guroymak in der Provinz Bitlis ereignet, als ein Polizeifahrzeug vorbeigefahren sei, zitierte TRT lokale Behörden. Diese suchten bereits nach den Tätern, die vermutlich kurdische Rebellen seien.

Kommentar hinterlassen