Tod im Hotelpool

Tragisches Ende eines Familienurlaubs.

Auf der Kanaren-Insel Fuerteventura ist ein achtjähriger Junge aus Hessen in einem Hotelpool ertrunken. Das Unglück geschah bereits vergangene Woche, bestätigte ein Sprecher der Reisegesellschaft Urlaubstours. Diese habe das Hotel umgehend aus ihrem Angebot gestrichen. Eine Sprecherin des Hotels Sunrise Monica Beach in der Ortschaft Costa Calma sagte, der Junge sei am Donnerstagnachmittag ertrunken. Weitere Angaben zu dem Fall machte sie nicht. Auch die Polizei in dem spanischen Urlaubsort wollte keine Auskünfte erteilen, da inzwischen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden sei.

Kommentar hinterlassen